Amateur

• Kategorie: Fremdwörter

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Amateur

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Ama | teur, Plural: Ama | teu | re

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Amateur"?

Hauptbedeutung

[1] jemand, der etwas rein aus Liebhaberei betreibt und nicht berufsmäßig ausübt
[2] Person, die einen Sport ausübt, ohne dafür bezahlt zu werden
[3] Person, die etwas laienhaft und damit unzulänglich tut

Nebenbedeutung

[1] Gelingt jemandem eine bestimmte Tätigkeit nicht oder nur besonders schlecht, so nennt man ihn einen Amateur. Führt gerade in unpassenden Momenten zu Lachanfällen!

Wortherkunft

Lehnwort des 17. Jahrhunderts aus dem französischen amateur  mit der Bedeutung "Kunstliebhaber", mit leicht verächtlichem Nebensinn; seit dem 19. Jahrhundert in der heutigen Bedeutung, dass jemand etwas nicht berufsmäßig tut. Das französische "amateur" wiederum geht auf das lateinische Substantiv amator (dt.: der Liebhaber, der Verehrer) zurück. Dieses Wort leitet sich von dem lateinischen Verb amare (dt.: lieben) her.(1)
  1. Duden. Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/ Leipzig/ Wien/ Zürich 2001, Stichwort: "Amateur". ISBN 3-411-04073-4.

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Amateur" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Amateur" umfasst 7 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Amateur" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Amateur" belegt Position 7225 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Amateur
Nominativ Plural die Amateure
Genitiv Singular des Amateurs
Genitiv Plural der Amateure
Dativ Singular dem Amateur
Dativ Plural den Amateuren
Akkusativ Singular den Amateur
Akkusativ Plural die Amateure

Beispiele

Beispielsätze

  • Ein Kumpel will eine Banane essen, die jedoch kurz vor seinem Mund abbricht, ich sage zu ihm: du Amateur.
  • Er ist zwar nur ein Amateur, aber mit viel Fachwissen.
  • Im Spitzensport gibt es keine Amateure mehr.
  • Das ist die Arbeit eines Amateurs.

Gendersprache

Weibliche Wortform

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): amaˈtøːɐ̯

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Amateur"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Amateur" eher als positiv oder negativ wahr?

Negative Assoziation

Der Begriff "Amateur" wird schwach negativ bewertet.

Assoziative Bedeutungen

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • amateur

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Amateur

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Amateur" am Anfang

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Amateur" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Amateur" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet