China

• Kategorie: Toponym

• Weitere Lemmata: 1. China , 2. China

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • China

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Chi | na

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "China"?

[1] Staat in Ostasien
[2] besonders in der Zeit zwischen 1912 und 1949: die Republik China; heute ist der Staat dieses Namens als Taiwan bekannt
[3] zusammenfassende Bezeichnung für das Gebiet von [1] und [2]
[4] historisch: das Kaiserreich China

Abkürzungen

  • CN, CHN

Wortherkunft

Der Name China stammt von der Qin- (auch Ch'in-) Dynastie (255–206 v.Chr.), die China als Land erstmals politisch geeinigt hat. Diesen Namen übernahmen die frühen großen portugiesischen Seefahrer von den Indern und Malayen und verbreiteten ihn als China in der westlichen Welt.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • historisch
  • Geografie

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"China" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"China" umfasst 5 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "China" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "China" belegt Position 920 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Neutrum (sächlich, Artikel: das)

Beispiele

Beispielsätze

  • China ist ein großes, ostasiatisches und weltweit das bevölkerungsreichste Land mit einer sehr weit in die Vergangenheit zurückreichenden Kultur.
  • Peking ist die Hauptstadt von China.
  • Nachdem Japan den Krieg verloren hatte, kam Taiwan 1945 wieder zu China.
  • Es gibt zwei China[s].
  • König Zheng von Qin (246–210 v.Chr.) war der erste Herrscher über ein geeinigtes China.
  • Die Chinesen nennen ihr Land China das "Reich der Mitte".
  • Der Name China leitet sich vom Wort für das Reich Qin (Ch’in) ab, das während der "Zeit der streitenden Reiche" (481–249 v.Chr.) entstand.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈçiːna

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "China"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "China" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für China

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"China" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"China" am Anfang

"China" mittig

"China" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

  • etwas ist so wichtig, wie wenn ein Sack Reis in China umfällt
  • zeige alle Redewendungen

Zitate

  • Im übrigen aber wird China Motto werden und eine ungeheure Mittelmäßigkeit dem deutschen Leben das Gepräge geben.

    Hermann Bahr (1863 - 1934)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "China" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "China" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet