Tageslicht

• Kategorie: Singularetantum

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Tageslicht

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: Ta | ges | licht, kein Plural

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Tageslicht"?

[1] Tageshelligkeit; natürliches Licht tagsüber
[2] in Wendungen wie „ans Tageslicht bringen, holen, kommen“ Umschreibung für: zum Vorschein kommen, bekannt werden

Wortherkunft & Verweise

[1] Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Tag, Fugenelement -es und Licht

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Tageslicht" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Tageslicht" umfasst 10 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Tageslicht"

enthält 3 Vokale und 7 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Tageslicht" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Tageslicht" belegt Position 10126 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Neutrum (sächlich, Artikel: das)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular das Tageslicht
Genitiv Singular des Tageslichts
Genitiv Singular des Tageslichtes
Dativ Singular dem Tageslicht
Dativ Singular dem Tageslichte
Akkusativ Singular das Tageslicht

Beispiele

Beispielsätze

  • Nach langer Nacht konnten wir endlich wieder Tageslicht sehen.
  • Auch diese Gaunereien kommen irgendwann ans Tageslicht.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈtaːɡəsˌlɪçt

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Tageslicht" eher als positiv oder negativ wahr?

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Tageslicht

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Tageslicht" am Anfang

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Die Hohlheit ist längst da gewesen, denn die Religion ist der Akt der Selbstaushöhlung des Menschen; und ihr wundert euch, dass sie jetzt, nachdem der Purpur, der sie verdeckte, verblichen, nachdem der Dunst, der sie einhüllte, gestorben ist, dass sie jetzt zu eurem Schrecken ans Tageslicht tritt?

    Friedrich Engels (1820 - 1895)

  • Allein, wenn sie [die Trauer] sich einmal mit der Zeit festgesetzt hat, und gleichsam bei uns einheimisch geworden ist, so läßt sie sich mit allem guten Willen nicht so leicht wieder fortschaffen. Daher ist es am besten, sie gleich an der Tür abzuweisen und sie auf keine Weise einnisten zu lassen, weder durch schwarze Kleider, noch durch Abschneiden der Haare und andere dergleichen Dinge, welche alle Tage wiederkommen und uns eine falsche Scham einflößen, ja endlich die Seele so darniederschlagen, zusammenpressen, sie so untröstlich, furchtsam und menschenscheu machen, daß man sich nicht getraut zu lachen, das Tageslicht zu genießen oder an fröhlichen Mahlen teilzunehmen.

    Plutarch von Chäronea (45 - 120)

  • Hitze und Kälte, Kummer und Schmerz, Schrecken und Schwäche an Besitz und Körper - dies alles zusammen bürdet uns die erhabene Weisheit auf, damit ans Tageslicht kommt, aus welchem Stoff unser Innerstes gemacht ist.

    Dschalal ad-Din Muhammad Rumi (1207 - 1273)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Tageslicht" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Tageslicht" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet