Taubheit

• Kategorie: Singularetantum

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Taubheit

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Taub | heit, kein Plural

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Taubheit"?

[1] der Zustand, taub zu sein, das heißt die Unfähigkeit zu hören
übertragen: nicht hören wollen, verstockt sein.
[2] die Gefühllosigkeit und Betäubung, nicht fühlen zu können (sensorisch, nicht emotional)
[3] bergmännisch: Unergiebigkeit einer Mine; Leere, ohne Inhalt (vergleiche taube Nuss).

Abkürzungen

  • Tbht.

Wortherkunft

mittelhochdeutsch toupheit(1)
  1. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 "Taubheit"

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Medizin

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Taubheit" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Taubheit" umfasst 8 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Taubheit" wird wenig im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Taubheit" belegt Position 42908 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular die Taubheit
Genitiv Singular der Taubheit
Dativ Singular der Taubheit
Akkusativ Singular die Taubheit

Beispiele

Beispielsätze

  • Das Mädchen leidet seit Geburt an einer an Taubheit grenzenden Schwerhörigkeit.
  • Bei permanenter Gefühlsstörung bzw. Taubheit der Finger ist ein nur kleiner operativer Eingriff erforderlich.
  • Das Bergwerk wurde wegen der Taubheit der Minen geschlossen.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈtaʊ̯pˌhaɪ̯t

Ähnlich klingende Wörter

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Taubheit" eher als positiv oder negativ wahr?

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Taubheit

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Du hast gerufen, geschrien, hast meine Taubheit aufgebrochen. Du hast geleuchtet wie ein Blitz über mir und hast meine Blindheit verjagt. Du hast Deinen Wohlgeruch ausgeströmt, ich habe ihn eingeatmet und wittere Dich. Geschmack habe ich an Dir gewonnen. Jetzt hungere und dürste ich. Du hast mich berührt und ich brenne vor Sehnsucht nach Deinem Frieden. Dort, in Deinem Frieden, werden wir wohnen und schauen, schauen und lieben, lieben und loben. Siehe, was im Ende sein wird ohne Ende…

    Augustinus Aurelius (354 - 430)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Taubheit" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Taubheit" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet