Taugenichts

• Kategorie: Archaismus

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Taugenichts

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: Tau | ge | nichts, Plural: Tau | ge | nicht | se

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Taugenichts"?

[1] abwertend: Person, die zu nichts nützlich oder brauchbar ist

Wortherkunft & Verweise

Das Wort ist seit dem 17. Jahrhundert belegt. Als Vorläufer sind frühneuhochdeutsch "Tügenicht, Tugenicht" und im 17. Jahrhundert "Taugenicht" überliefert.(1) Strukturell: Zusammenrückung aus dem Stamm des Verbs taugen, dem Fugenelement -e und dem Pronomen nichts (etwa aus: "Ich tauge nichts.").
  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4 , Stichwort "taugen".

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • abwertend
  • veraltet

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Taugenichts" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Taugenichts" umfasst 11 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Taugenichts" wird selten im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Taugenichts" belegt Position 45602 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Taugenichts
Nominativ Plural die Taugenichtse
Genitiv Singular des Taugenichtses
Genitiv Plural der Taugenichtse
Dativ Singular dem Taugenichts
Dativ Plural den Taugenichtsen
Akkusativ Singular den Taugenichts
Akkusativ Plural die Taugenichtse

Beispiele

Beispielsätze

Für "Taugenichts" ist noch kein Beispiel vorhanden. Hilf mit und trage den ersten Beispielsatz ein.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈtaʊ̯ɡənɪçt͡s

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Taugenichts" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Taugenichts

Rhetorische Stilmittel

Archaismus

Was ist ein Archaismus?

"Taugenichts" gilt im heutigen Sprachgebrauch als veraltet.

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Wer gar nicht Geld zu erwerben oder zusammenzuhalten versteht, ist sehr oft ein unpräziser und unpraktischer Mensch oder ein Taugenichts oder ein Projektemacher; ganz gewiß aber eine Person, die nicht nachdrücklich begreifen kann, was der Anstand und die Rücksicht auf gesellschaftliche Stellung erheischt.

    Bogumil Goltz (1801 - 1870)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Taugenichts" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Taugenichts" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet