Wissen

• Kategorie: Positive Wörter, Singularetantum

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Wissen

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Wis | sen, kein Plural

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Wissen"?

[1] Kenntnis und Verständnis von Fakten, Wahrheiten und Informationen

Wortherkunft

mittelhochdeutsch wiʒʒen, althochdeutsch wiʒʒan(1)
  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1995, ISBN 3-423-03358-4 , Stichwort "wissen".

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Wissen" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Wissen" umfasst 6 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Wissen" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Wissen" belegt Position 1335 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Neutrum (sächlich, Artikel: das)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular das Wissen
Genitiv Singular des Wissens
Dativ Singular dem Wissen
Akkusativ Singular das Wissen

Beispiele

Beispielsätze

  • Das Wissen der Menschheit über ihre Umwelt wächst.
  • "Zum Wachstum des Wissens geistern immer wieder abenteuerliche Behauptungen durch die Medien. "Alle fünf Jahre verdoppelt sich das Wissen der Menschheit" und "Zwischen dreieinhalb und fünf Jahren dauert es heute, bis das Wissen der Menschheit von den jeweils neuen Erkenntnissen völlig überholt wird", hieß es etwa in der Süddeutschen Zeitung. Hätte diese "Explosion des Wissens" tatsächlich von 1992 bis 1996 genausoviel Wissen produziert wie von Adam und Eva bis 1991, dann wäre die Vermittlung von konkretem Wissen in Schule und Universität praktisch sinnlos. Zum Glück verläuft die reale Entwicklung wesentlich langsamer.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈvɪsn̩

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Wissen"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Wissen" eher als positiv oder negativ wahr?

Positive Assoziation

Der Begriff "Wissen" wird schwach positiv bewertet.

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Wissen

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Wissen" am Anfang

"Wissen" mittig

"Wissen" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Grüße

  • Weihnachtselfen, Rentiere und kleine Engel,
    eilen alle zu dir, was für ein Gedrängel.
    Sie wissen eben, dass es keinen lieberen außer dir gibt
    und wollen dir sagen, wie sehr dich jeder liebt!
  • zeige alle Grüße

Sprichwörter

Zitate

  • Wissen macht den großen Mann demütig, setzt in Erstaunen den gewöhnlichen und macht aufgeblasen den kleinlichen Mann.

    Leo Tolstoi (1828 - 1910)

  • Wissen Sie, was man braucht, um Erfolg an den Boulevards zu haben? Das Publikum muss immer schon wissen, was kommt. Nie hat man den Erfolg, den man wollte. Es sind die schmierenkomödiantischen Seiten der Madame Bovary, denen sie ihren Erfolg verdankt. Der Erfolg geht immer daneben.

    Gustave Flaubert (1821 - 1880)

  • Wissen ist nichts; man muß fühlen und empfinden.

    Henri Stendhal (1783 - 1842)

  • Wissen nennen wir jenen kleinen Teil unserer Unwissenheit, den wir geordnet und klassifiziert haben.

    Ambrose Gwinnett Bierce (1842 - 1914)

  • Und man holt recht gut Luft, ohne zu wissen wie sie geholt werden muß und geholt wird.

    Matthias Claudius (1740 - 1815)

  • Die bloße Mahnung an die Richter, nach bestem Wissen und Gewissen zu urteilen, genügt nicht. Es müßten auch Vorschriften erlassen werden, wie klein das Wissen und wie groß das Gewissen sein darf.

    Karl Kraus (1874 - 1936)

  • Herzenshärte ist das Schändlichste von allem, weil sie keine Barmherzigkeit kennt, nichts von Liebe wissen will und weil sie nichts Gutes wirken kann.

    Hildegard von Bingen (1098 - 1179)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

Zungenbrecher

  • Wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
  • zeige alle Zungenbrecher

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Wissen" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Wissen" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet