erkobern

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • erkobern

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: er | ko | bern

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "erkobern"?

[1] reflexiv, veraltet: zu Kräften kommen

Wortherkunft & Verweise

Erbwort von mittelhochdeutsch erkobern → gmh zu althochdeutsch irkoborôn → goh(1)
"Zu Erkobern. Vielleicht ist es von ob, obern herzuleiten, und zu erklären: ober oder über etwas Herr, Oberherr werden, so wie erobern, wo dann bloß ein k (c) eingeschlichen wäre." (1820)(2)
  1. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 "erkobern"
  2. Die deutsche Sprache in dem Herzogthume Posen, Christian Samuel Theodor Bernd. Abgerufen am 9. Mai 2017.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • veraltet

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"erkobern" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"erkobern" umfasst 8 Buchstaben.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Flexion

Was ist Flexion?
Präsens ich erkobere
Präsens du erkoberst
Präsens er, sie, es erkobert
Präteritum ich erkoberte
Partizip II erkobert
Konjunktiv II ich erkoberte
Imperativ Singular erkober
Imperativ Plural erkobert
Hilfsverb haben

Beispiele

Beispielsätze

Für "erkobern" ist noch kein Beispiel vorhanden. Hilf mit und trage den ersten Beispielsatz ein.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ɛɐ̯ˈkoːbɐn

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "erkobern"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "erkobern" eher als positiv oder negativ wahr?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für erkobern

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "erkobern" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "erkobern" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet