Fickmühle

Position in der Topliste: keine - Kategorien: + hinzufügen
  • "Fickmühle" kann man anstelle von Zwickmühle sagen. Der Begriff kann aber ebenso für eine Beziehung stehen, in der die Häufigkeit des Unaussprechlichen begründet auf sich selbst im unverhältnismäßigem Maße steigt.
    Von anonym am
    + verbessern + melden + anhören
Beispielsätze zu Fickmühle

+ Beispiel hinzufügen

Bewerte dieses Wort
 
4.4/5 bei 13
Würdest du dieses Wort in deinem Sprachgebrauch nutzen?

+ Umfrage

Fickmühle Videos
  • Es sind noch keine Videos vorhanden.
Synonyme für Fickmühle

+ Synonym hinzufügen

Andere Wörter für Fickmühle
  • Es sind noch keine anderen Wörter vorhanden.
Ähnliche Wörter für Fickmühle
      • Es sind noch keine ähnlichen Wörter vorhanden.
    6 Kommentare
    • Wir haben das Gefühl, dass die Häufigkeit des Unaussprechlichen begründet auf sich selbst im unverhältnismäßigem Maße steigt.
      Von Susie Eltz (alter Nutzername) am
      + antworten + melden
    • Bei einer Fickmühle würde ich eher an ein Bordell denken.
      Von Susie Eltz' ihr… (alter Nutzername) am
      + antworten + melden
    • Ein synonym für fickmühle ist zwickmühle, das eigentliche wort, reimt sich halt gut und so (:.
      Von lena (alter Nutzername) am
      + antworten + melden
    • Ficken ist das alte Wort für reiben. Korn wird in der Mühle gerieben bzw. gefickt, daher der Name Fickmühle.

      Zwickmühle kahm erst mit dem Mühlespiel auf wo von einer Mühlekonstellation mit einem Sprung bzw. Zwick in die nächste gesprungen werden kann. In manchen Gegenden wird auch im Mühlespiel noch von Fickmühle gesprochen.
      Von Peter (alter Nutzername) am
      + antworten + melden
    • Ein Erklärungsversuch. Wahrsheinlich hiess die Zwickmühle im vorvorigen Jahrhundert noch Fickmühle. Die Zwickmühle funktioniert mit dem Hin und her Schieben eines Mühlesteins. Ich erinnere mich, dass es vor

      einigen Jahrzehnten im oberdeutschen Sprachraum noch Leute gab, die den Ausdruck ficken ungeniert benutzten, um eine Hin- und her Bewegung zu beschreiben, Etwa Die Kuh fickt ihren Hals am Baum. Sie reibt den Hals. Oder: Diese dauernde Bewegung über der scharfen Kante hat das Seil schliesslich durchgefickt. Also ficken für Durchwetzen, Hin- und her bewegen.

      Ich kann mir vorstellen, dass die gutbürgerliche, etwas prüde Gesellschaft meiner Urgrosseltern den sich wandelnden Begriff beim Mühlespiel nicht mehr hören wolten. Es war immer schon eine verzwickte Sache, wenn der Gegner plötzlich eine Zwickmühle hatte. So lag es nahe, diesen sprachlich "sauberen" aber doch ähnlich klingenden Begriff spontan zu akzeptieren.
      Von anonym am
      + antworten + melden
    • mehr …
    • In Bayern sagt(e) man beim Mühlespiel auch "Fiedelmühle" statt "Zwickmühle". Ich weiss allerdings nicht, ob dieser Ausdruck immer noch gebräuchlich ist.
      Von am
      + antworten + melden
    • schliessen

    + Kommentar schreiben