klauen

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • klauen

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: klau | en, Präteritum klau | te, Partizip II ge | klaut

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "klauen"?

Wortherkunft & Verweise

seit dem 9. Jahrhundert bezeugt; alte Bedeutung "mit den Klauen fassen"; althochdeutsch: klāwen, klouwen; mittelhochdeutsch: klōuwen; in der Bedeutung "stehlen" seit dem 19. Jahrhundert bezeugt(1)
  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9 , Seite 664, Eintrag "Klaue".

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • umgangssprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"klauen" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"klauen" umfasst 6 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"klauen"

enthält 3 Vokale und 3 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "klauen" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "klauen" belegt Position 6788 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Flexion

Was ist Flexion?
Präsens ich klaue
Präsens du klaust
Präsens er, sie, es klaut
Präteritum ich klaute
Partizip II geklaut
Konjunktiv II ich klaute
Imperativ Singular klaue
Imperativ Singular klau
Imperativ Plural klaut
Hilfsverb haben

Beispiele

Beispielsätze

  • Sie klaut manchmal im Supermarkt.
  • Hast du das Armband geklaut?

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈklaʊ̯ən

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "klauen"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "klauen" eher als positiv oder negativ wahr?

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für klauen

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"klauen" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"klauen" am Anfang

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Jeder Mensch ist einem Tierbändiger ähnlich und zwar sind die Tiere – seine Leidenschaften. Ihre Hauer und Klauen herauszureißen, sie zu bezwingen, zu zähmen, in gehorsame (wenn auch brüllende), Haustiere – und Diener, umzuwandeln, – darin besteht die Selbsterziehung.

    Henri-Frédéric Amiel (1821 - 1881)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

Zungenbrecher

  • Alle Hesse sin Verbräschä, denn se klauen Aschebäschä. Klaun se keine Aschebäschä, sind se schlimme Messäschdäschä.
  • zeige alle Zungenbrecher

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "klauen" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "klauen" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet