moida

• Kategorie: Okkasionalismus

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • moida

Etymologie

Bedeutung (Definition)

[1] Eine Sache oder ein Ereignis ist sowohl ausgesprochen süß als auch sehr überraschend. Der Begriff "moida" ist eine Mischung aus dem Ausdruck "mooii" (süß) und dem Ausdruck von Erstaunen "oida" (wörtl.: alter).

Sprache

Sprachvarietät

Was ist eine Sprachvarietät?

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"moida" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"moida" umfasst 5 Buchstaben.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Beispiele

Beispielsätze

  • Die Nachricht, die du mir gestern hinterlassen hast, war so moida, ich konnte es gar nicht glauben.

Phonologie

Ähnlich klingende Wörter

Semantik

Assoziation

Nimmst du "moida" eher als positiv oder negativ wahr?

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"moida" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Okkasionalismus

Was ist ein Okkasionalismus?

"moida" ist eine Gelegenheitsbildung, ein Okkasionalismus.

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "moida" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

  • Find ich geil, also ich werds auf jednfall verwendn! :).

    #1 (ID 4542) von: anonym (09.11.2011) antworten

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet