Sarraziner

Position in der Topliste: 439 - Kategorien: + hinzufügen
  • Ein "Sarraziner" ist ein Mensch, der eine ungeliebte Wahrheit ausspricht.
    Von anonym am
    + verbessern + melden + anhören
  • Ein "Sarraziner" ist ein rassistischer Provokateur, Agitator und/oder Verschwörungstheoretiker mit Hang zur Selbstinszenierung.
    Von anonym am
    + verbessern + melden + anhören
Beispielsätze zu Sarraziner
  • Es sind noch keine Beispielsätze vorhanden.

+ Beispiel hinzufügen

Bewerte dieses Wort
 
4.1/5 bei 71
Würdest du dieses Wort in deinem Sprachgebrauch nutzen?

+ Umfrage

Sarraziner Videos
  • Es sind noch keine Videos vorhanden.

+ Video hinzufügen

Synonyme für Sarraziner
  • Es sind noch keine Synonyme vorhanden.

+ Synonym hinzufügen

Andere Wörter für Sarraziner
  • Es sind noch keine anderen Wörter vorhanden.
Ähnliche Wörter für Sarraziner
    • Es sind noch keine ähnlichen Wörter vorhanden.
    20 Kommentare
    • ...oder auch einfach ein intollerantes, antisemitisches, xenophobes Arschloch.
      Von anonym am
      + antworten + melden
    • @1 Wer ist hier intolerant?
      Von Hurra (alter Nutzername) am
      + antworten + melden
    • @2 Vollkommen Recht.
      Von Peer (alter Nutzername) am
      + antworten + melden
    • Wer hier voreilig verurteilt, sollte mal aus seinem wohlbehütetem umfeld ausziehen.

      4 Wochen in einem dieser üblen brennpunkte leben und so manche meinung würde sich ändern. hr. sarrazin hier pauschal zu verunglimpfen ist einfach nur oberflächlich. wer behauptet es sei alles in ordnung, ist entweder realitätsresistent oder von niederem geist. die sozialkassen stehen vor dem kollaps und in eine staatliche schule kann man seine kinder nicht mehr geben, sollen sie im leben eine chance haben. was ich vermisse sind wortmeldungen von migranten, die mit arbeit und fleiss sich etwas geschaffen haben. haben die kein interesse den kriminellen und sozialschmarozzenden ausländern das handwerk zu legen? deren zukunft und die ihrer kinder steht genau so auf dem spiel. oder betrifft das nur "deutsche"? eines ist sicher, so kann es nicht weitergehen.
      Von hh (alter Nutzername) am
      + antworten + melden
    • Anonym. für dich 30 prozent lohnkürzung (schmarozzersoli) falls de nicht "arbeitssuchend" bist und lebensarbeitszeit bis de abkratzt. dann kannste dummlallen.
      Von b-ware (alter Nutzername) am
      + antworten + melden
    • mehr …
    • @hh zwar gebe ich dir recht, allerdings gibt es tonnenweise Deutsche, die das System ebenfalls ausnutzen. Nie zur Schule gegangen sind, schon früh mit Drogen angefangen haben und logischerweise nicht erwerbstätig sind.
      Von Hurra (alter Nutzername) am
      + antworten + melden
    • Logisch gibt es tonnenweise deutsche schmarozzer und straftäter. auch hier muss sich etwas ändern. das heisst aber nicht dass wir den rest der welt auch noch brauchen. zumal hier auch das problem entsteht dass kinder nichts mehr lernen, da von 30 schülern in der vorstufe mindestens 25 kein deutsch sprechen. dass ist die 4. generation verdammt nochmal. da helfen falls überhaupt angenommen auch keine kurse wenn ich zuhause ausschließlich türkisch ect. spreche. mit deutschen will man eh nichts zu tun haben. fakt ist, die holen sich ihre vermeintliche heimat nach deutschland plus unser sozialsystem und gut ist. wieso soll man sich bewegen, wenn es auch ohne anstrengung geht. von der gewaltkriminalität mal abgesehen. früher gab es am kiez einen faustkampf, heute sprechen die knarren. diese entwicklung kann keiner wollen. und wenn ich für den mist irgendwann bis 70 arbeiten soll, ist vorbei mit lustig.
      Von hh (alter Nutzername) am
      + antworten + melden
    • Oh Mann, b-ware, hh, Hurra und Peer, Euer grenzdebiles Stammtischniveau ist echt nicht auszuhalten. Was macht ihr eigentlich so beruflich? Ich meine jetzt außer professionell Stammtische zu belauschen und deren Parolen mitzuschreiben. Es täte Euch wirklich gut, wenn ihr Euch ein bisschen Hirn besorgen würdet. Vielleicht runterladen? Gibt's bestimmt bei Rapidshare...
      Von Murphy (alter Nutzername) am
      + antworten + melden
    • @murphy, na endlich einer der weiß wo es langgeht. sich ein paar schwule wörter googeln und einen auf intelekt machen. wirst schon wissen was an stammtischen so gesprochen wird, da du so gut bescheid weisst. würden ausser beleidigungen auch echte fakten unsere beiträge wiederlegen, könnte ich dich ernst nehmen. so biste nur wieder einer dieser mitläufer die keinen arsch in der hose haben und denen mammi noch mit spuke die kacke aus den mundwinkeln wischt. nimm deinen kalender von 1970 von der wand und hänge den von 2010 auf. dieses jahr schreiben wir bereits. und würde ich auch in der sozialen hängematte liegen, ginge mir diese problematik auch am allerwertesten vorbei. falls de noch ein paar ganz wichtige worte auf lager hast, gibt es oben eine rubrik dafür. stammtisch hatten wir aber schon.
      Von hh (alter Nutzername) am
      + antworten + melden
    • An murphy, habe fast den verdacht du hast einen offenen füller (siehe neue wörter) und die tinte ist trocken. ich nehm alles zurück. murphy ist eine tussi und hat ihre tage. nu jetzt ist alles klar. du weisst aber schon das muselmännerfrauen solche kommentare nicht schreiben können. äh. dürfen. das ist ganz ganz böse. wenn das dein muselman man erfährt, gibts 50 mit der po po klatsche.
      Von b-ware (alter Nutzername) am
      + antworten + melden
    • An murphy. möchte mich hier gerne auten. habe auch 14 silvester stuckatiert und zwar auf der unität in lummerland. und zwar bei dr. professor urmel. mein bester freund hies jimm knopf. jetzt ist murphy warscheinlich neidisch, weil er keine freunde hat. selbst ein ausgemergelter 3 beiniger strassenköter hat ihm lieber ins bein gebissen, als sich mit einem happen von seinem wurstbrot das leben zu retten. um rechdschreibfehler auszuschlissen, habe ich selber ein brodgramm geschrieben was alles kondoliert und fehlder ausschliesst. murphy jetzt bisdt aber beeindruckt. habe auch keine probleme den harz 4 kommd jeden monat pünkdlich. die anderen schreiben nur blöde weil sie ihr geld mit sinnloser arbeid verdienen müssen. mid ausländer habe ich kein problem den ich kucke nicht blöd dann krieg ich auch nicht auf die fresse. auch dass mit den israelis ist gelogen. der mossat mordet nicht weltweit und die illegalen siedlungen welche den palästinensern noch den letzten lebensraum nehmen, ist auch gerechtfertigt. was müssen die auch gerade dort leben wollen. moscheen find ich auch klasse, denn so hat auch der verfassungsschutz arbeit die zu beobachten. es ist alles bestens in deutschland. wer was anderes sagt ist ein lügner und grenzdezibel. jene sollen sich am stammtisch mehr hirn laden und bei rapidshare meistbietend verhökern.
      Von socke (alter Nutzername) am
      + antworten + melden
    • @b-ware, du scheinst ja zum Thema eine interessante Meinung zu haben. Anstatt zu flamen, solltest du versuchen diese zu teilen. Btw: Wie sieht dein Broterwerb aus?
      Von Hurra (alter Nutzername) am
      + antworten + melden
    • Aber haaloo. hurra dieser böse kleine flamkuchen will mit b-ware anbändeln. ich glaube das wäre eine bis 15 nummern zu groß für ihn. da wird er mit seiner google larifari sprache nicht groß rauskommen. zum eigentlichen thema habe ich ausser beleidigendes geschwätz noch nichts gelesen. gehört wahrscheinlich zum plan, damit ihm mal einer richtig den hintern versohlt.
      Von jakline (alter Nutzername) am
      + antworten + melden
    • @hurra, ich hoffe ich überfordere dich nicht. ich mache desous und "spielzeug-partys" für frauen. hohe absätze ja, hochtrabende konversation nein. sollte eine der damen entsprechend attraktiv, feminin und interessiert sein, sage ich nicht nein. ist sie unartig gewesen, gibt es auch mal mit der bereits erwähnten po po klatsche.
      Von b-ware (alter Nutzername) am
      + antworten + melden
    • Sonntag. spiegel tv magazin (meines wissens kein stammtisch). migranten in deutschland. ich kann mich nur wiederholen. 1 zu 1 wie bereits beschrieben. für mich und meine familie wird es hoffentlich noch reichen, da die politik weiterhin versagen wird. die presse wird auch in zukunft vertuschen und jene angreifen, die deutliche worte sprechen. menschen die das offensichtliche ausschließlich als stammtischparolen werten, andersdenkende verunglimpfen und beleidigen, denen wünsche ich dass sie alt genug werden um den supergau mitzuerleben. ab dem zeitpunkt spielt es keine rolle mehr, wer welcher nationalität ist oder war. fleissig oder faul. ehrlich oder kriminell. dann sitzen bedauerlicherweise alle im selben boot. eod.
      Von hh (alter Nutzername) am
      + antworten + melden
    • Inschallah, Allah Brotbäckar...
      Von Peer (alter Nutzername) am
      + antworten + melden
    • Habe heute auch so einen "stammtischbeitrag" auf phönix gesehen. thema integration. da wird einem teilweise schon übel. möchte eines vorrausschicken. habe einige freunde türkischer herkunft. sind alles klasse typen. denen gehen viele ihrer landsleute auch auf die nüsse, da durch deren verhalten leider alle über einen kamm geschert werden. aber nun zum bericht. da baut man in duisburg ohne wiederstände eine moschee und jahrelang ist alles friedlich. plötzlich gibt es eine neue führungsriege und es ist schicht im schacht. wirft den eigenen pressesprecher raus. kontaktbeamte die seit jahren ein gutes verhältnis pflegen, bezeichnet man nun als spitzel. trotz vorheriger drehgenehmigung werden aufnahmen verboten. nun verfällt das ganze wieder in isolation und spottet all jenen, die sich um ein offenes und friedfertiges miteinander bemühen. die fanatiker können so etwas auf dauer einfach nicht dulden. der islam hat in deren augen das ziel der weltherrschaft und vernichtung der ungläubigen. (friedlich gläubige muslime teilen diese ansicht nicht!!!). eines kam auch wieder ganz klar zum ausdruck. eine ehe zwischen moslems und deutschen ist absolut kein thema. diese erfahrung hat auch ein hr. michael friedmann in einem interview mit migranten gemacht. wie sieht also die zukunft aus? moscheen, kopftücher, stadtteile in denen kein deutscher mehr wohnt. verstärkt soziale brennpunkte? die derzeitigen strukturen aufzubrechen ist nahezu ein ding der unmöglichkeit. hier steht und dass ist nicht böse gemeint, einfach der unterschiedliche glaube mit unverrückbaren regeln (u.a. heirat christ/moslem) noch dazu wenn beide ihren glauben behalten wollen im weg. eine friedliche paralellgesellschaft ist das bestmögliche zu erzielende aber traurige ergebniss.
      Von bernd (alter Nutzername) am
      + antworten + melden
    • @b-ware deine Folgeantwort reiht sich in deine vorherigen Kommentare sehr gut ein und disqualifiziert dich eindeutig als auch nur lesenswert.
      Von Hurra (alter Nutzername) am
      + antworten + melden
    • Meine beiträge sind wenigstens lesenswert. deine 2,5 zeiler kriegt auch ein 6jähriger hin. ausserdem stehe ich zu meiner neigung. da ich mit drei jungs groß geworden bin, behersche ich eben alle facetten. muß mich nicht nach der ersten zeile als tussi zu erkennen geben. wieso ich mittlerweile frauen bevorzuge, liegt auch an solch farblosen langweilern wie dich. andere kritisieren, aber selbst nicht genügend rückgrad haben um hier stellung zu beziehen. haste wohl angst, dass andere über dich herziehen? das unterscheidet aber männer von waschlappen.
      Von b-ware (alter Nutzername) am
      + antworten + melden
    • Kann einigen beiträgen nicht nur zustimmen, sondern muß noch einiges draufsetzen. wohne leider in so einer ecke. da geht der punk schon mächtig ab. da ist das unerträgliche gedudel aus dem radio bzw. fernseher zu jeder tages und nachtzeit noch das kleinste übel. fetteste karren trotz lebenslanger stütze vor dem haus. die polizei ist mittlerweile dauergast. leider ohne sichtbare konsequenzen für die täter. klar, haben ja einen festen wohnsitz. ich kann mir trotz schichtzulage nur einen kleinen gebrauchten leisten und ansonsten reicht es hinten und vorne nicht. mein gegenüber lebt ohne erwerb derweil in saus und braus. irgend etwas läuft doch da schief. meine erfahrungen schreibt in diesem fall nicht der "stammtisch" sondern das echte leben.
      Von paule pleite (alter Nutzername) am
      + antworten + melden
    • schliessen

    + Kommentar schreiben