schwarz

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • schwarz

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: schwarz, Komparativ schwär | zer, Superlativ am schwär | zes | ten

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "schwarz"?

[1] Licht nahezu komplett absorbierend beziehungsweise kein Licht emittierend; Farbe, die im RGB-Farbraum Werte von Rot, Blau und Grün nahe Null hat
[a] als unbunte Farbe
[b] mit einem Farbstich (besonders Blau- oder Braunstich)
[c] bildlich: sehr dunkel, lichtlos
[2] einem dunkelhäutigen Menschentyp angehörend
[3] veraltet: schwarze Haare habend
[4] von Kaffee: ohne Milch und Zucker
[5] politisch, weltanschaulich: konservativ, katholisch; auch reaktionär
[6] politisch, weltanschaulich: anarchistisch, links-anarchistisch
[7] unheilvoll; einem Geheimnisvollen, Gesetzwidrigen oder Bösen verhaftet oder unterworfen seiend; pessimistisch, negativ denkend
[8] boshaft, böse, niederträchtig denkend und seiend, negativ beurteilt und beurteilend
[9] gesetzwidrig, illegal handelnd, sich aufhaltend, Geschäfte tätigend, Geld waschend
[10] dreckig, schmutzig, unrein
[11] Kartenspiel: keine Augen erzielend, leer ausgehend
[12] Kartenspiel: entweder Pik oder Kreuz
[13] der Gothic-Szene angehörig
[14] Roulette: diejenigen Ziffern, die nicht 0 oder rot sind

Abkürzungen

  • schw., Seefahrt: s.

Wortherkunft & Verweise

aus mittelhochdeutsch swarz, (swarzhaft, swarzlieht, swarzmal), von althochdeutsch swarz; germanisch *swarta (gotisch swarts), indogermanisch *sourdos

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • veraltet
  • umgangssprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"schwarz" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"schwarz" umfasst 7 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"schwarz"

enthält einen Vokal und 6 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "schwarz" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "schwarz" belegt Position 738 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Komparation

Was ist Komparation?
Positiv schwarz
Komparativ schwärzer
Superlativ am schwärzesten

Beispiele

Beispielsätze

  • [1a] Mir fehlt die schwarze Druckerpatrone.
  • [1a] Wer will schon eine schwarz gestrichene Wand in seinem Haus haben?
  • [1a] Kaum hatte einer der beiden Brüder ein weißes Hemd an, trug der andere sofort ein schwarzes.
  • [1a] Sie trägt aus Trauer um ihren Mann immer noch schwarze Kleidung.
  • [1a] Nun seht einmal, wie schwarz sie sind, viel schwärzer als das Mohrenkind. (Heinrich Hoffmann, Struwwelpeter)
  • [1b] Sie hatte einst schönes schwarzes Haar.
  • [1c] Mir war plötzlich schwarz vor den Augen. Hier drinnen ist es ja schwarz wie die Nacht.
  • [1c] Nur in der tiefen, schwarzen Nacht / Da wirst du von der Angst gepackt - (Nina Hagen)
  • Amerika hat im Dezember 2008 seinen ersten schwarzen Präsidenten gewählt.
  • Ja, ja, sie ist so wunderbar / Die schwarze Barbara - (Heino)
  • So weiß wie Schnee, so rot wie Blut, so schwarz wie Ebenholz - (nach: Brüder Grimm, Märchen "Sneewittchen" bzw. "Schneewittchen")
  • "Nimmst du Milch oder Zucker in deinen Kaffee?" - "Nein danke, ich trinke ihn schwarz!"
  • Seine Gesinnung ist immer noch schwarz angehaucht. Er wählt immer noch schwarz.
  • schwarz - Münster - Paderborn
  • Die Gewalt geht bei den Demonstrationen immer vom schwarzen Block aus.
  • Er sieht schwarz. Hier sind schwarze Mächte im Spiel.
  • Das war der schwärzeste Tag in ihrem Leben.
  • Die schwarzen und die heitern Lose - (aus: Friedrich Schiller, Lied von der Glocke, 6. Strophe)
  • Ich trinke den Kaffee schwarz, so schwarz wie meine Seele.
  • Irgendwie hegt er schwarze Gedanken.
  • Schwarz hören und sehen kommt teuer zu stehen. (einstiger Werbeslogan der GEZ)
  • Warum fährt er immer wieder schwarz?
  • Ich habe richtig schwarze Nägel.
  • Am besten ist es, wenn man beim Skat nicht nur schwarz spielt, sondern auch noch im Vorwege schwarz ansagt.
  • Schwarzes Ass schlägt roten König.
  • Ich setzte 1.000 Dollar auf die schwarze 10.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ʃvaʁt͡s

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "schwarz"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "schwarz" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für schwarz

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"schwarz" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"schwarz" am Anfang

"schwarz" mittig

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

  • schwarz auf weiß
  • sich schwarz ärgern
  • sich schwarz ärgern
  • zeige alle Redewendungen

Zitate

  • Laß unsern Sohn Augen und Ohren aufsperren, damit er sich selbst ein gesundes Urteil schafft, eh ihm die Bücher und Bücherschreiber einreden, daß schwarz weiß und zwei mal zwei fünf sei.

    Georg Herwegh (1817 - 1875)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "schwarz" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "schwarz" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet