Kartenspiel

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Kartenspiel

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: Kar | ten | spiel, Plural: Kar | ten | spie | le

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Kartenspiel"?

[1] Art und Weise, mit Karten zu spielen
[2] ein durchgeführtes Spiel von [1]
[3] Spielen mit Karten
[4] Gesamtheit aller zu einem Spiel gehörigen Karten
[5] Strategie bei [2]

Wortherkunft & Verweise

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Karte und Spiel, sowie dem Fugenelement -n

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Kartenspiel" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Kartenspiel" umfasst 11 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Kartenspiel" wird wenig im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Kartenspiel" belegt Position 16141 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Neutrum (sächlich, Artikel: das)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular das Kartenspiel
Nominativ Plural die Kartenspiele
Genitiv Singular des Kartenspieles
Genitiv Singular des Kartenspiels
Genitiv Plural der Kartenspiele
Dativ Singular dem Kartenspiel
Dativ Singular dem Kartenspiele
Dativ Plural den Kartenspielen
Akkusativ Singular das Kartenspiel
Akkusativ Plural die Kartenspiele

Beispiele

Beispielsätze

  • Es gibt eine Reihe von Kartenspielen, die bekanntesten sind in der Rubrik Unterbegriffe subsumiert.
  • Fritz hatte bei dem letzten Kartenspiel viel Geld verloren, seitdem spielt er Roulette.
  • Das Kartenspiel ist in diesem Cafe untersagt.
  • Für den Skatabend braucht man ein Kartenspiel.
  • Sein ungeschicktes Kartenspiel irritierte seine Gegner.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈkaʁtn̩ˌʃpiːl

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Kartenspiel" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Kartenspiel

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Kartenspiel" am Anfang

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Ich kann mir nicht vorstellen, daß die Dichtung jemals von dem getrennt werden kann, was ich Glauben nennen möchte und dem ich den Namen des Glaubens zu verweigern keinen Grund sehe, es sei denn, daß man alle Namen wie ein Kartenspiel durcheinandermischt.

    John Eliot (Politiker) (1592 - 1632 (hingerichtet)

  • Beim Kartenspiel wie im Leben sind mir die Menschen zuwider, die gern daneben sitzen und anderen bei Spiel zusehen. Sie haben leicht, klug zu sein und zu erklären, wie man mit diesem oder jenem Trumpf hätte verfahren sollen, denn sie haben keinen Einsatz dabei gehabt.

    Berthold Auerbach (1812 - 1882)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Kartenspiel" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Kartenspiel" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet