klar

• Kategorie: Positive Wörter

• Weitere Lemmata: 1. klar

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • klar

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: klar, Komparativ kla | rer, Superlativ am klars | ten

Etymologie

Bedeutung (Definition)

[1] frei von Unreinheiten oder generell Störendem
[2] leicht nachzuvollziehen
[3] Seemannssprache, Fliegersprache: für etwas vorbereitet, bereit

Wortherkunft

seit dem 12. Jahrhundert bezeugt; über gleichbedeutend französisch: clair und mittelniederländisch: claer aus lateinisch: clarus "hell" entlehnt(1)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Seite 492.

Sprache

Sprachvarietät

Was ist eine Sprachvarietät?

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"klar" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"klar" umfasst 4 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "klar" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "klar" belegt Position 237 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Komparation

Was ist Komparation?
Positiv klar
Komparativ klarer
Superlativ am klarsten

Beispiele

Beispielsätze

  • Der Schuss ging klar daneben.
  • Heute soll es klares Wetter geben.
  • Heute ist das Wasser ganz klar, man kann den Grund sehen.
  • Sie antwortete mit klarer Stimme.
  • Dieses klare Rot gefällt mir besser als das abgetönte.
  • Das Problem ist schon klar geworden.
  • Es war eine sehr klare Botschaft, die da aus Rom kam.
  • Das Beiboot ist klar zum Einsatz.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): klaːɐ̯

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "klar"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "klar" eher als positiv oder negativ wahr?

Positive Assoziation

Der Begriff "klar" wird schwach positiv bewertet.

Assoziative Bedeutungen

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • clear

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für klar

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"klar" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"klar" am Anfang

"klar" mittig

"klar" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

  • klar Schiff machen
  • klar wie Kloßbrühe
  • klar zum Halsen
  • klar zum Wenden
  • klipp und klar
  • zeige alle Redewendungen

Sprichwörter

  • Trink, was klar ist, iss, was gar ist, sag, was WAHR ist.
  • zeige alle Sprichwörter

Zitate

  • Der russische Dichter Lesskow: Der Kopf ist prachtvoll, sympathisch, beinahe ehrwürdig wie ein alter gescheiter Handwerker oder Waldaufseher, unliterarisch, nicht im geringsten intellektuell. Zugleich männlich und kindlich, die Augen blicken klar und gut, er sieht aus wie einer, der selber viel durchgemacht hat und andere viel hat leiden sehen.

    Josef Hofmiller (1872 - 1933)

  • Bevor man das Wesen des idealen Staates bestimmen kann, muß man sich klar sein über die Ideale des Lebens, das Lebensziel für den einzelnen, wie für den Staat.

    Aristoteles (384 - 322 v. Chr.)

  • Wieviele Dispute hätten zu einer Randbemerkung zusammengefaßt werden können, wenn die Disputanten gewagt hätten, ihre Begriffe klar zu definieren.

    Aristoteles (384 - 322 v. Chr.)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "klar" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "klar" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet