gewiss

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • gewiss

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: ge | wiss, Komparativ ge | wis | ser, Superlativ am ge | wis | ses | ten

Häufige Rechtschreibfehler

  • gewis
  • gewiß

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "gewiss"?

[1] adjektivisch: nicht genau bestimmbar oder bestimmt
[2] adjektivisch: bekannt, aber nicht genannt
[3] adjektivisch: ohne Zweifel bestehend, eintretend
[4] adverbial: bestimmt, unbedingt, mit Sicherheit

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"gewiss" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"gewiss" umfasst 6 Buchstaben.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "gewiss" belegt Position 141250 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Komparation

Was ist Komparation?
Positiv gewiss
Komparativ gewisser
Superlativ am gewissesten

Beispiele

Beispielsätze

  • Ein gewisser Herr Berger hat angerufen und nach dir gefragt.
  • Gewisse Anstrengungen sind schon nötig.
  • Nichts ist gewisser als der Tod.
  • Waren Sie schon mal in Berlin? – Ja gewiss.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ɡəˈvɪs

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "gewiss"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "gewiss" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Paronyme

Was ist ein Paronym?
    gewisslich

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für gewiss

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"gewiss" am Anfang

"gewiss" mittig

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Wünsche

  • Die Krankheit ist ein Dämon, den du wirst besiegen! Mit all deiner Kraft hast du schon so viel erreicht, auch diesen schweren Kampf wirst du gewiss gewinnen. Alles Gute dir!
  • zeige alle Wünsche

Zitate

  • Findet einer selbst im Unglück Liebe, so kann er wenigstens gewiss sein, dass es wahre Liebe ist.

    Honoré de Balzac (1799 - 1850)

  • Der bis zur Vorrede, die ihn abweist, gelangte Leser hat das Buch für bares Geld gekauft und fragt, was ihn schadlos hält? – Meine letzte Zuflucht ist jetzt, ihn zu erinnern, daß er ein Buch, auch ohne es gerade zu lesen, doch auf mancherlei Art zu benutzen weiß. Es kann, so gut wie viele andere, eine Lücke seiner Bibliothek ausfüllen, wo es sich, sauber gebunden, gewiss gut ausnehmen wird. Oder auch er kann es seiner gelehrten Freundin auf die Toilette, oder den Teetisch legen.

    Arthur Schopenhauer (1788 - 1860)

  • Ein Geist aber, der seiner selbst gewiss ist, redet leise; er sucht die Verborgenheit, er lässt auf sich warten. Man erkennt einen Philosophen daran, dass er drei glänzenden und lauten Dingen aus dem Wege geht, dem Ruhme, den Fürsten und den Frauen: womit nicht gesagt ist, dass sie nicht zu ihm kämen.

    Friedrich Nietzsche (1844 - 1900)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "gewiss" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "gewiss" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet