gehören

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • gehören

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: ge | | ren, Präteritum ge | hör | te, Partizip II ge | hört

Etymologie

Bedeutung (Definition)

[1] etwas/jemand gehört jemandem: Eigentum von einer Person sein
[2] etwas gehört zu etwas: Voraussetzung sein
[3] etwas gehört zu etwas²: Teil von etwas sein
[4] etwas gehört sich: etwas ist Teil der guten Manieren / anerkannter Regeln
[5] regional, besonders süddeutsch und österreichisch; etwas/jemand gehört etwas (oft Partizip Perfekt): etwas/jemand soll(te) … werden, mit etwas/jemandem soll(te) … geschehen. Eigentlich ein sehr alter Debitiv (Notwendigkeitsform), der im Lateinischen und Lettischen noch vorkommt.

Wortherkunft

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7 , Seite 658, Eintrag "gehören".

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • regional

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"gehören" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"gehören" umfasst 7 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "gehören" wird sehr oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "gehören" belegt Position 204 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Flexion

Was ist Flexion?
Präsens ich gehöre
Präsens du gehörst
Präsens er, sie, es gehört
Präteritum ich gehörte
Partizip II gehört
Konjunktiv II ich gehörte
Imperativ Singular gehör
Imperativ Singular gehöre
Imperativ Plural gehört
Hilfsverb haben

Beispiele

Beispielsätze

  • Ihm gehört das ganze Land.
  • "Am zweiten und dritten Tag kam dasselbige Kind wieder; da fragte der Fremde den Vater, wem das schöne Kind gehöre, das alle Mittag in die Kammer gehe." (Wikisource-Quellentext "Von dem gestohlenen Heller, Brüder Grimm")
  • Zu einem Feuerwehrmann gehört Mut und Tapferkeit.
  • Sachsen gehört zu Deutschland.
  • Es gehört sich nicht, mit vollem Mund zu sprechen.
  • Jemand, der so rücksichtslos Auto fährt, wie der Fahrer vor uns, der gehört angezeigt!
  • Kinder gehören um diese Zeit ins Bett.
  • Dem Lausbub gehört mal eine ordentliche Watschen.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ɡəˈhøːʁən

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "gehören"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "gehören" eher als positiv oder negativ wahr?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für gehören

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

Sprichwörter

  • Die ersten Fehler gehören denen, die sie begehen, die zweiten denen, die sie zulassen.
  • zeige alle Sprichwörter

Zitate

  • Zu einem Gespräch unter Frauen gehören mindestens drei: Zwei, die sprechen, und eine, über die gesprochen wird.

    Alphonse Karr (1808 - 1890)

  • Die Spiele der Jugend sind kein müßiger Zeitvertreib, sondern sie gehören zu den wichtigsten Erziehungsmitteln, bei deren Auswahl und Wechsel der Zweck der harmonischen Ausbildung des Körpers und Geistes im Vordergrund stehen sollte.

    Wilhelm Wundt (1832 - 1920)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "gehören" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "gehören" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet