Berufssprache

1. Definition: Was ist Berufssprache?

Berufssprache ist die Sprache, die man im Erwerbskontext, also im Beruf, spricht. Sie ist eine sogenannte Gruppensprache (Soziolekt) und abzugrenzen von der Allgemeinsprache (die Sprache, die man im Alltag spricht), der Bildungssprache (die Sprache, die man im Bildungskontext - also bspw. in Schulen oder Universitäten - spricht) und der Fachsprache (die Sprache, die in der Wissenschaft und Technik gesprochen wird).

2. Wozu braucht man Berufssprachen?

Die Berufssprache dient in erster Linie der sozialen Integration im Beruf und zur Koordination von Handlungen. Dabei nutzt sie Elemente der drei bereits erwähnten Sprachen - ist also sowohl allgemeinsprachlich (vertraute Alltagskommunikation), bildungssprachlich (Nutzung von Fremdwörtern und komplexer Syntax zur Wissensvermittlung bzw. zum Wissenserwerb) als auch fachsprachlich (Nutzung exklusiver Terminologie zum Wissensaustausch).

3. Welche Berufssprachen gibt es?

Es gibt zahlreiche Berufsfelder. Demzufolge gibt es auch zahlreiche Berufssprachen. Im Grunde hat jeder Beruf auch seine eigene Berufssprache.