Kalender

• Kategorie: Latinismen

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Kalender

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: Ka | len | der, Plural: Ka | len | der

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Kalender"?

[1] Darstellung, Verzeichnis der aufeinanderfolgenden Tage, Wochen und Monate in Blatt-, Block- oder Buchform, oft mit Angaben zu Feiertagen, Ferien, Gedenktagen, Jahreszeiten, Mondphase, Namenstagen, Sonnenaufgang und Sonnenuntergang
[2] der so genannte Blättermagen, die dritte Abteilung des Magens der Wiederkäuer
[3] eine Erscheinungsart der Derwische
[4] meist in der Schreibweise Calender: Vertreter der Calenderherren (Kaland)

Wortherkunft & Verweise

[1, 2, 4] von lateinisch calendarius im 15. Jahrhundert entlehnt, ein Verzeichnis der calendae, auch in griechischer Schreibweise kalendae, Bezeichnung für den jeweils ersten, auszurufenden Tag eines Monats; von calare = ausrufen (1)(2)
  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2 , Seite 379.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742  Seite 461.

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
"Kalender" ist ein Latinismus.

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Kalender" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Kalender" umfasst 8 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Kalender"

enthält 3 Vokale und 5 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Kalender" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Kalender" belegt Position 3854 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Kalender
Nominativ Plural die Kalender
Genitiv Singular des Kalenders
Genitiv Plural der Kalender
Dativ Singular dem Kalender
Dativ Plural den Kalendern
Akkusativ Singular den Kalender
Akkusativ Plural die Kalender

Beispiele

Beispielsätze

  • Ich muss den Termin in meinen Kalender eintragen, sonst vergesse ich ihn.
  • Der Kalender zeigt die zwölf Monate des Jahres.
  • Eine Kuh hat vier Mägen: Pansen, Netzmagen, Blättermagen, den man auch Kalender nennt, und Labmagen. Durch die vielen Falten im Kalender wird der Nahrungsbrei zerrieben und eingedickt.
  • Diese Calender-Brüderschafft hat sich an unterschiedenen Orten in Orten in Sachsen, Thüringen, Meissen, Pommern, Westphalen, ja gar in Franckreich und Ungern befunden.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): kaˈlɛndɐ

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Kalender"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Kalender" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • calendar

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Kalender

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Kalender" am Anfang

"Kalender" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Grüße

  • Laut Kalender gibt es heute nur eines, was zählt:
    wer heute alles deine Nummer wählt!
    Mögen möglichst viele Leute dir gratulieren zum neuen Lebensjahr,
    denn du bist der größte Schatz und ganz wunderbar!
  • Das Jahr ist nun vergangen und ein neues Datum wird in den Kalender geschrieben,
    zum Glück sind uns gute Erinnerungen geblieben.
    Auch im neuen Jahr soll es so sein,
    sonnig und fein.
  • zeige alle Grüße

Wünsche

  • Deinen Geburtstag habe ich mir im Kalender rot markiert,
    bist jemand, der mit jeder Kerze mehr nur noch schöner wird!
    Kuchen, ein Gläschen Sekt und Konfettireste,
    all das und noch viel mehr wünsche ich dir zum Feste!
  • zeige alle Wünsche

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Kalender" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Kalender" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet