konservativ

• Kategorie: Anglizismen, Fremdwörter

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • konservativ

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 4
  • Silbentrennung: kon | ser | va | tiv, Komparativ kon | ser | va | ti | ver, Superlativ am kon | ser | va | tivs | ten

Etymologie

Bedeutung (Definition)

[1] allgemein: althergebracht, herkömmlich, wie bisher üblich, auf alte Werte besinnend
[2] Einstellung, Haltung: von etwas Bestehendem ausgehend, etwas Bestehendes bejahend, etwas bewahrend, an dem Hergebrachten festhaltend, an dem Althergebrachten festhaltend, zum Konservatismus neigend
[3] Medizin: schonend, auf eine Erhaltung bedacht, nicht operativ
[4] Annahme im Ingenieurwesen: auf der sicheren Seite liegend
[5] Physik: nur vom Anfangs- und Endpunkt, nicht jedoch vom Weg selbst abhängend

Wortherkunft

Das Adjektiv gehört seit dem 19. Jahrhundert zum Standardwortschatz(1), traditionsverbunden, am Alten, Herkömmlichen festhaltend, dann besonders an überkommenen gesellschaftlichen Zuständen hängend, auch den Fortschritt hemmend, Entlehnung (aus den 30er Jahren des 19. Jahrhunderts) aus englisch/neuenglisch conservative  - erhaltend, bewahrend, das zur Bezeichnung der traditionsverbundenen Richtung in den Namen einer der führenden Parteien Englands (Conservative Party ) eingeht und zuerst (1830) von dem englischen Politiker J. W. Croker gebraucht wird (vielleicht in Anlehnung an Chateaubriands Zeitschrift französisch Le Conservateur , 1818). Das englische/neuenglische Adjektiv geht wohl auf mittellateinisch conservatīvus  - erhaltend zurück, zu lateinisch cōnservāre , (cōnservātum ) - bewahren, erhalten (siehe konservieren).(2)(1), aus lateinisch con-  (in Zus. für cum ) - mit, zusammen und lateinisch servare  - unversehrt erhalten, erretten, retten; bewachen, behüten, bewahren, hüten; aufrechterhalten, beibehalten, halten; aufbewahren, aufsparen, aufheben; verweilen, verbleiben, weilen, bleiben.(2)(3) Ebenso neuniederländisch conservatif, neufranzösisch conservateur, neuschwedisch konservativ, neunorwegisch konservativ.(1)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 25., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/Boston 2011, ISBN 978-3-11-022364-4, DNB 1012311937 , Seite 525, unter: "konservativ"
  2. Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort "konservativ"
  3. Dr. Michael Petschenig, Dr. Franz Skutsch: Der kleine Stowasser. Lateinisch–deutsches Schulwörterbuch. G. Freytag Verlag, München 1971, Seite 450, unter: "servō
  4. Wahrig Herkunftswörterbuch "konservativ" auf wissen.de

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
"konservativ" ist ein Anglizismus.

Sprache

Sprachvarietät

Was ist eine Sprachvarietät?

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • fachsprachlich
  • Physik
  • Politik

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"konservativ" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"konservativ" umfasst 11 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "konservativ" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "konservativ" belegt Position 3509 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Komparation

Was ist Komparation?
Positiv konservativ
Komparativ konservativer
Superlativ am konservativsten

Beispiele

Beispielsätze

  • Die Arbeitskleidung in japanischen Betrieben ist meistens sehr konservativ.
  • Die konservative Regierung will sich an dem historisch gewachsenen Gesetz orientieren und es in moderner Form in die Gegenwart übertragen.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˌkɔnzɛʁvaˈtiːf ˈkɔnzɛʁvaˌtiːf

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "konservativ"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "konservativ" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • conservative

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für konservativ

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"konservativ" am Anfang

"konservativ" mittig

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "konservativ" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "konservativ" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet