retten

• Kategorie: Positive Wörter

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • retten

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: ret | ten, Präteritum ret | te | te, Partizip II ge | ret | tet

Etymologie

Bedeutung (Definition)

[1] transitiv: jemanden oder etwas aus einer bedrohlichen Lage befreien, erlösen, in Sicherheit bringen
[2] transitiv: etwas vor drohendem Verlust bewahren, erhalten
[3] transitiv, Sport: einen gegnerischen Punkt oder ein Tor verhindern

Wortherkunft

von mittelhochdeutsch retten, althochdeutsch (h)retten(1)
  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 3. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2001, ISBN 3-411-04073-4 , Stichwort: "retten".

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Sport

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"retten" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"retten" umfasst 6 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "retten" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "retten" belegt Position 1317 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Flexion

Was ist Flexion?
Präsens ich rette
Präsens du rettest
Präsens er, sie, es rettet
Präteritum ich rettete
Partizip II gerettet
Konjunktiv II ich rettete
Imperativ Singular rette
Imperativ Plural rettet
Hilfsverb haben

Beispiele

Beispielsätze

  • Auch wenn du wirklich auf Chinesisch guten Tag und auf Wiedersehen sagen kannst, das wird dich nicht retten, wenn du in Peking auf der Straße überfallen wirst.
  • Sie konnten gerade noch gerettet werden.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈʁɛtn̩

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "retten"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "retten" eher als positiv oder negativ wahr?

Positive Assoziation

Der Begriff "retten" wird schwach positiv bewertet.

Assoziative Bedeutungen

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für retten

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"retten" am Anfang

"retten" mittig

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Die Güte ist die stärkste und siegreichste Macht auf Erden. Sie wird diesen Platz behaupten, solange Ausbauen besser als Zerstören, Retten schöner als Verderben, Wundenheilen menschlicher als Wundenschlagen ist.

    Hermann Fischer S.V.P. (1867 - 1945)

  • Wir loben den Heldenmut des Mannes nicht, der sich durch ein Weib aus der Bedrängnis retten läßt. Ist die Mitgift der Hausfrau zu groß und die Morgengabe des Gatten zu gering, wie kann der Wirt die Herrschaft im Hause bewahren?

    Gustav Freytag (1816 - 1895)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "retten" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "retten" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet