Rolle

• Weitere Lemmata: 1. Rolle , 2. Rolle , 3. Rolle

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Rolle

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Rol | le, Plural: Rol | len

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Rolle"?

Hauptbedeutung

[1] drehbares, kreisförmiges Rad oder Walze, zum Beispiel:
[1a] Technik: mit einer Rille versehene Scheibe zum Umlenken eines Seiles
[1b] Technik: etwas walzenförmig Zusammengerolltes oder -gewickeltes
[1c] Technik: Mangel, eine Maschine, die aus zwei parallelen Walzen im geringen Abstand besteht, von der zumindest eine angetrieben wird; mit Hilfe einer Mangel kann ein Werkstoff gestreckt werden
[1d] Technik: Rad, das weder angetrieben wird, noch Drehmomente überträgt
[1f] Technik: walzenförmiger Anhänger eines Traktors
[1g] Angelsport: Vorrichtung, auf der die Angelschnur aufgewickelt wird
[2] darstellende Kunst: Figur in einem Drama oder der dazugehörige Text
[3] übertragen: entscheidender oder einflussreicher Faktor, bedeutende Funktion
[4] Soziologie: Menge der Erwartungen an eine Person in einem System (zum Beispiel in der Gesellschaft, der Familie, dem Unternehmen)
[5] Sport: Übung beim Turnen, bei welcher der Körper um die eigene Quer- oder Längsachse gedreht wird
[6] Bergbau: schachtartige Verbindung von einer höher gelegenen Strecke zu einer daruntergelegenen, durch welche Material von oben nach unten geschüttet werden kann
[7] Luftfahrt: Kunstflugfigur, bei der das Flugzeug sich um die Längsachse dreht
[8] Informatik: Eigenschaft, insbesondere Berechtigungen, eines Benutzers in der IT-Infrastruktur einer Firma (englisch user role )
[9] Seefahrt: festgelegte Aufgabenverteilung der Besatzungsangehörigen eines Schiffes bei bestimmten Tätigkeiten (zum Beispiel Manöverrollen, Notrollen)

Nebenbedeutung

[1] Eine besonders fette Person kann man als "Rolle" bezeichnen.

Wortherkunft

etymologisch:
[1] belegt seit frühneuhochdeutscher Zeit(1)
[2] mittelhochdeutsch rolle, im 15. Jahrhundert von französisch von rôle  entlehnt, das auf lateinisch rotula  "Rädchen" zurückgeht. Die Bedeutung [2] stammt von der Schriftrolle, auf welcher der antike Schauspieler seinen Text stehen hatte.(2) Daraus entwickelten sich wohl die Bedeutungen [3] und [4].
[3] belegt seit dem 18. Jahrhundert(1)
  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4 , Stichwort "Rolle".
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "Rolle", Seite 770.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Soziologie
  • Sport
  • Technik
  • Computer
  • Luftfahrt
  • Schifffahrt

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Rolle" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Rolle" umfasst 5 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Rolle" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Rolle" belegt Position 542 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular die Rolle
Nominativ Plural die Rollen
Genitiv Singular der Rolle
Genitiv Plural der Rollen
Dativ Singular der Rolle
Dativ Plural den Rollen
Akkusativ Singular die Rolle
Akkusativ Plural die Rollen

Beispiele

Beispielsätze

  • Der Stuhl hat Rollen, er lässt sich leicht verschieben.
  • Ein Flaschenzug enthält mehrere Rollen, die ein Seil jeweils um 180° umlenken.
  • Bei einem Bandschleifer wird das Band über eine Rolle geführt.
  • Es ist nur noch eine Rolle Klopapier übrig.
  • Der Schauspieler gefiel in der Rolle des Hamlet.
  • Bei der AIDS-Bekämpfung spielt Aufklärung eine ganz besondere Rolle.
  • Die Gruppe drängte den Mann in die Rolle des Außenseiters.
  • Der Turner machte eine Rolle.
  • Bei der Steinkohlenförderung wird das Material von oben nach unten durch die Rolle geschüttet.
  • Der Kunstflieger flog zwei aufeinanderfolgende Rollen.
  • Jeder Arbeitnehmer hat eine Rolle in der IT-infrastruktur der Firma.
  • Die Rolle des jungen Seefahrer war Matrose.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈʁɔlə

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Rolle"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Rolle" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • role

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Rolle

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Diminutiv

Was ist ein Diminutiv?

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Rolle" am Anfang

"Rolle" mittig

"Rolle" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

  • eine Rolle spielen
  • keine Rolle spielen
  • zeige alle Redewendungen

Wünsche

  • Manche Kinder bekommen viele Geschenke, andere leben eher bescheiden,
    doch das bedeutet nicht, dass der Weihnachtsmann dich nicht kann leiden.
    So eine große Rolle spielen Geschenke nicht,
    wichtig sind die Liebe und das Licht.
  • zeige alle Wünsche

Zitate

  • Alle Menschen guter Art empfinden bei zunehmender Bildung, daß sie auf der Welt eine doppelte Rolle zu spielen haben, eine wirkliche und eine ideelle, und in diesem Gefühl ist der Grund alles Edlen aufzusuchen.

    Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

  • Der Verstand kann nicht lange die Rolle des Herzens spielen.

    François de La Rochefoucauld (1613 - 1680)

  • Vielleicht erscheint man niemals so ungezwungen, als wenn man eine Rolle zu spielen hat.

    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Rolle" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Rolle" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet