Posten

• Kategorie: Italianismen, Fremdwörter

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Posten

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Pos | ten, Plural: Pos | ten

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Posten"?

[1] Teil einer Gesamtmenge
[2] Kontrollstelle (zum Beispiel bei Militär oder Polizei) oder Person in dieser Funktion
[3] Stelle in einer Organisation
[4] Jagd: grober Schrot für Jagdflinten

Wortherkunft

[1] im 15. Jahrhundert von italienisch posta  "bestimmter Geldbetrag, Rechnungsbetrag, Spieleinsatz" entlehnt, das auf lateinisch posita  "festgelegt" zurückgeht(1)
[2] im 18. Jahrhundert als Posten für älteres Post(e) belegt, das im 17. Jahrhundert von italienisch posto  "Ort, Platz" entlehnt wurde; dieses geht auf lateinisch positus  "festgelegt" zurück.(2)
  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4 , Stichwort "2Posten".
  2. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4 , Stichwort "1Posten".

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
"Posten" ist ein Italianismus.

Sprache

Sprachvarietät

Was ist eine Sprachvarietät?

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • bildungssprachlich
  • gehoben
  • Wirtschaft
  • Militärwesen
  • Jagdwesen

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Posten" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Posten" umfasst 6 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Posten" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Posten" belegt Position 3156 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Posten
Nominativ Plural die Posten
Genitiv Singular des Postens
Genitiv Plural der Posten
Dativ Singular dem Posten
Dativ Plural den Posten
Akkusativ Singular den Posten
Akkusativ Plural die Posten

Beispiele

Beispielsätze

  • Wir benötigen dringend einen Posten Verpackungsmaterial.
  • Die Anlage ist durch mehrere Posten gesichert.
  • Nach langer Zeit hat er endlich einen seiner Ausbildung angemessenen Posten gefunden.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈpɔstn̩

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Posten"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Posten" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Posten

Rhetorische Stilmittel

Diminutiv

Was ist ein Diminutiv?

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Posten" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Posten" am Anfang

"Posten" mittig

"Posten" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

Zitate

  • Die Haushaltungsbücher der Erfahrung sind darum so schwer zu benutzen, weil die Geschichte nur die einzelnen Posten bemerkt, aber nie Summe und Transport zieht.

    Ludwig Börne (1786 - 1837)

  • Nimm lebhaftes Interesse an den Schicksalen der Menschheit im ganzen. Aber, überzeugt, daß allgemeine Ordnung immer nur in dem Grade herrschend sein kann, als jeder seinen Posten in Ehre behauptet, bilde mit rastloser Verwendung an dem Platze, den die Natur durch den schweigenden Wink der Geburt - oder wie immer - dir anwies. Erkenne als Bürger die Heiligkeit des Staats, kenne deine Rechte und Pflichten gegen ihn, und bilde dir einen fixen Standpunkt in demselben, um deine Schuld anzutragen, oder Wohltäter deiner Mitbrüder zu werden.

    Karl Friedrich Lohbauer (1777 - 1809 gefallen)

  • Drum lernt euch selbst und der Natur Gesetz und Willen kennen! Wozu hat mich die Gottheit auserkoren? Und welchen Posten hat sie mir vertraut? Dem forschet nach!

    Aulus Persius Flaccus (34 - 62)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Posten" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Posten" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet