Aufgabe

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Aufgabe

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: Auf | ga | be, Plural: Auf | ga | ben

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Aufgabe"?

[1] etwas, das zu erledigen ist; Arbeitsauftrag
[2] willentliches oder erzwungenes Beenden eines Vorhabens
[3] Abgabe von Gepäck, Transportgut oder Poststücken zu deren Beförderung oder Aufbewahrung
[4] eine Sachmaterie, für die ein Träger der öffentlichen Verwaltung kraft Gesetzes fachlich zuständig ist

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • figurativ
  • Recht

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Aufgabe" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Aufgabe" umfasst 7 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Aufgabe"

enthält 4 Vokale und 3 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Aufgabe" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Aufgabe" belegt Position 505 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular die Aufgabe
Nominativ Plural die Aufgaben
Genitiv Singular der Aufgabe
Genitiv Plural der Aufgaben
Dativ Singular der Aufgabe
Dativ Plural den Aufgaben
Akkusativ Singular die Aufgabe
Akkusativ Plural die Aufgaben

Beispiele

Beispielsätze

  • Sie erklärte sich spontan dazu bereit, diese Aufgabe zu übernehmen.
  • Meine vordringlichste Aufgabe ist es jetzt, mich um die Kinder zu kümmern.
  • Ein Bänderriss zwang ihn zur Aufgabe.
  • Für die Aufgabe einer Büchersendung muss ich heute noch zur Post.
  • Die Gefahrenabwehr ist eine Aufgabe, die der Polizei gesetzlich zugewiesen worden ist.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈaʊ̯fˌɡaːbə

Ähnlich klingende Wörter

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Aufgabe" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Aufgabe

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Aufgabe" am Anfang

"Aufgabe" mittig

"Aufgabe" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Aufgabe des Historikers ist es nicht, Tugendpreise zu verteilen, Denkmalsentwürfe vorzuschlagen, noch irgendeinen Katechismus aufzustellen; er hat vielmehr das am wenigsten Individuelle in den Ereignissen zu verstehen; die Fragen, die Chronikschreiber interessieren und Romanschriftsteller begeistern, läßt er am liebsten beiseite.

    Georges Sorel (1847 - 1922)

  • Wir wollen den Frieden. Das ist die nächste schwere Aufgabe aller, die Menschliches wollen.

    Erich Mühsam (1878 - 1934 (ermordet im KZ Oranienburg)

  • Die höchste Aufgabe aller Philosophie und Theologie besteht in den drei Fragen: Was ist Gott? Was bin ich? Wie werden diese zwei eins?

    Johann Michael Sailer (1751 - 1832)

  • Die Aufgabe des großen Philosophen besteht nicht darin, korrekt zu schließen, sondern die Stimme seiner Zeit zu sein, das Weltgefühl seiner Epoche in ein System zu bringen.

    Egon Friedell (1878 - 1938 (Freitod)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Aufgabe" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Aufgabe" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet