Sache

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Sache

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Sa | che, Plural: Sa | chen

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Sache"?

[1] meist Plural: einzelner Gegenstand oder eine Gruppe von Dingen, die einer Person oder Angelegenheit zugehörig sind
[2] Angelegenheit, die anliegt oder vorgefallen ist, aber nicht näher bezeichnet wird
[3] Diskussionsthema
[4] rechtlich: anliegender, zu behandelnder Fall
[5] umgangssprachlich, nur Plural: Stundenkilometer

Wortherkunft & Verweise

mittelhochdeutsch sach(e), verallgemeinert aus althochdeutsch sahha "Rechtssache, Rechtsstreit" (siehe dazu auch Ding), zu sahhan "prozessieren, streiten, schelten"; zugrunde liegt germanisch sak-a- "rechten". Das Wort ist seit dem 8. Jahrhundert belegt.(1)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "Sache", Seite 778.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • umgangssprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Sache" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Sache" umfasst 5 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Sache"

enthält 2 Vokale und 3 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Sache" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Sache" belegt Position 422 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular die Sache
Nominativ Plural die Sachen
Genitiv Singular der Sache
Genitiv Plural der Sachen
Dativ Singular der Sache
Dativ Plural den Sachen
Akkusativ Singular die Sache
Akkusativ Plural die Sachen

Beispiele

Beispielsätze

  • Ich packe meine Sachen wieder ein.
  • "Wem gehört das?" "Das sind meine Sachen!" (Betonung auf meine)
  • Nimm mal die Sachen da mit.
  • Wir sollten die Sache auf sich beruhen lassen.
  • Die Sache ist die, dass wir gar nicht mehr zurück können!
  • ist nie mein Sach’ gewesen,
  • denn schon von Kindesbeinen
  • befasst ich mich mit Schweinen;
  • auch war ich nie ein Dichter
  • Potzdonnerwetter Paraplui,
  • nur immer Schweinezüchter,
  • Was ist angesagt, was ist Sache?
  • Könnten Sie diese Sache für mich zum Abschluss bringen?
  • In der Sache Meier gegen Meier werden jetzt die Zeugen vernommen.
  • Das Motorrad macht locker 220 Sachen.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈzaxə

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Sache"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Sache" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Sache

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Sache" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Sache" am Anfang

"Sache" mittig

"Sache" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

  • die Sache ist die, und der Umstand ist der
  • einer Sache auf den Grund gehen
  • gemeinsame Sache machen
  • zeige alle Redewendungen

Sprichwörter

  • Schon eine kleine Sache kann durch Sorgen große Schatten werfen.
  • In eigener Sache kann niemand Richter sein.
  • zeige alle Sprichwörter

Zitate

  • Es ist nicht recht, nur eine Sache zu kennen – man wird dumm davon; man sollte nicht ruhen, bis man auch das Gegenteil kennt.

    Vincent van Gogh (1853 - 1890)

  • Sei immer größer als der Augenblick! Wie wolltest du sonst die Kleinheit der Sache erkennen? Sei nie geringer als der Augenblick, wie überständest du sonst die Scham, daß du kleiner warst als das Kleine?

    Hermann Oeser (1849 - 1912)

  • Was ist fremdes Geld? Eine Saat, die man ausstreut! Geht sie auf, vortrefflich, - brillante Spekulation - nicht selten ist die Sache so eingerichtet, daß die Leiter des Unternehmens sie dann für sich gemacht haben; geht sie nicht auf, so trägt der Eigentümer den Schaden.

    Rudolf von Jhering (1818 - 1892)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Sache" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Sache" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet