wulffen

    Position in der Topliste: 599 - Kategorien: Beleidigungen
    • "Wulffen" bedeutet: jemandem die Mailbox / den Anrufbeantworter volllabern.
      Von anonym am
      + verbessern + melden + anhören
    • In der Deutschen Sprache fehlte bisher ein Verb, das die sprachliche Grau-Zone zwischen lügen, schwindeln, die Wahrheit nicht sagen, Not-wendig-zu-Sagendes verschweigen präzise zum Ausdruck bringt. Dem derzeit noch amtierenden Bundespräsidenten sei es gedankt. Er hat es in seiner souveränen Art kreiert, staatstragend präsentiert und mit seinem Vorbild selbst für die Verbreitung gesorgt. Mit wulffen lässt sich ein für manchen Politiker und viele Spekulanten zum professionellen Alltagsbetrieb gehörendes Denk- und Sprach-Verhalten nun präziser bezeichnen. Wer einen anderen willentlich im Unklaren lässt, der wulfft ihn. Wulff mich nicht an, sagte die Frau zum Ex-Freund, als der sich wortreich zu entschuldigen versuchte. Der Ude wulfft nicht mit seiner 3. Startbahn; der meint das ernst.
      Von anonym am
      + verbessern + melden + anhören
    • "Wulffen" (abwertend) ist "taktischer" / politischer Umgang mit Informationen; sich aus etwas heraus reden, ohne die ganze Wahrheit zu sagen.
      Von anonym am
      + verbessern + melden + anhören
    • "Wulffen" bedeutet, jeden erdenklichen materiellen oder finanziellen Vorteil für sich zu nutzen und dabei nicht zwischen Gaben von tatsächlichen Freunden und interessegeleiteten Zuwendungen von Geschäftspartnern oder dotierten Ehrungen im Amt zu unterscheiden. Eigennutz pur oder eben - wulffen.
      Von anonym am
      + verbessern + melden + anhören
    Entstehungsgeschichte von wulffen
    • Bundespräsident Wulff wulffte Kai Diekmann den AB voll!
    Beispielsätze zu wulffen

    + Beispiel hinzufügen

    Bewerte dieses Wort
     
    3.8/5 bei 342
    Würdest du dieses Wort in deinem Sprachgebrauch nutzen?

    + Umfrage

    wulffen Videos
    • Es sind noch keine Videos vorhanden.

    + Video hinzufügen

    Synonyme für wulffen
    • Es sind noch keine Synonyme vorhanden.

    + Synonym hinzufügen

    Andere Wörter für wulffen
    • Es sind noch keine anderen Wörter vorhanden.
    Ähnliche Wörter für wulffen
      • Es sind noch keine ähnlichen Wörter vorhanden.
      15 Kommentare
      • Das wird bestimmt das Wort des Jahres...
        Von anonym am
        + antworten + melden
      • So aber nicht ganz korrekt. Richtiger wäre: "Jemanden telefonisch mit juristischen Konsequenzen drohen"
        Von anonym am
        + antworten + melden
      • Ich würde als Bedeutung bevorzugen:

        wulffen = sich bei seinen Freunden einnisten, einquartieren und durchschnorren.
        Von anonym am
        + antworten + melden
      • Eehm ich finde dies ein wenig dumm denn niemand in der heutigen jugend, die "cool" sind würde so ein dämliches wort verwenden, brüdaaz ! :D also scheißt mal krass auf das wort, ende aus !
        Von anonym am
        + antworten + melden
      • Wulffen kann auch bedeuten, sich auf Nachfrage mit Halbwahrheiten herauszureden oder notfalls scheibchenweise mit der Wahrheit herauszurücken (Salamitaktik): "Lass das Wulffen sein!" = Leugnen und Vertuschen zwecklos, es kommt sowieso alles heraus und dadurch wird es nur noch schlimmer.
        Von anonym am
        + antworten + melden
      • mehr …
      • Ich habe eine "Voicemail für Dich"!
        Von anonym am
        + antworten + melden
      • Funny, Wulff und das "Das BILD Ultimatum" Sommer 2012 im Kino.
        Von anonym am
        + antworten + melden
      • @anonym Die Sprachnudel spiegelt mehr als nur den Jugendstilistischengossenslang wieder. Die Sprachnudel widmet sich auch dem vorabendlichen Tagesschaublödsinn.
        Von anonym am
        + antworten + melden
      • Man sollte im Sprachgebrauch das "Salami-Wulffen" nicht vergessen, lach.
        Von anonym am
        + antworten + melden
      • So langsam glaube ich ist unsere ganze Gesellschaft verwulfft.....
        Von anonym am
        + antworten + melden
      • "wulffen" kann genauso "etwas nehmen ohne zu bezahlen" bedeuten.
        Von anonym am
        + antworten + melden
      • Wir sagten früher:"Er eiert 'rum."
        Von anonym am
        + antworten + melden
      • Mein Vorschlag für wulffen. Was will der Staat uns verwulffen = verheimlichen, vertuschen.
        Von anonym am
        + antworten + melden
      • Wort des Jahres war wohl nix, es hat nicht einmal für die Top 500 (!) gereicht :-).
        Von anonym am
        + antworten + melden
      • Wulffen - die Verächtlichmachung durch

        Veröffentlichung von Halbwahrheiten, Lügen

        und Verleumdungen eines Politikers oder eines in der Öffentlichkeit stehenden Mitbürgers durch Presseorgane wie Spiegel, Stern, FAZ, Berliner Zeitung usw.
        Von anonym am
        + antworten + melden
      • schliessen

      + Kommentar schreiben