Fischritze

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Fischritze

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Fischritze"?

[1] "Fischritze" ist ein Synonym für eine Vagina, welcher aus Gründen mangelnden Hygienebewusstseins oder auch Erkrankungen ein unangenehmer, an Fisch erinnernder, charakteristischer Geruch entweicht und bei unbeteiligten Anwesenden für olfaktorische Irritation bis Belästigung sorgt.

Sprache

Sprachvarietät

Was ist eine Sprachvarietät?

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Fischritze" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Fischritze" umfasst 10 Buchstaben.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Beispiele

Beispielsätze

  • Baaah - Du alte Fischritze! Gehe Dich mal besser ordentlich waschen!

Phonologie

Ähnlich klingende Wörter

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Fischritze" eher als positiv oder negativ wahr?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Fischritze

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

TOPLISTE

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Fischritze" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

  • Also Fischritze bezeichnet in der Realität ja nur die "olfaktorische Irritation" recht treffend. Sicherlich wird jede Frau davon angewidert sein, so genannt zu werden. Schließlich stinken, kacken und fupsen Frauen ja auch nicht ;-P , das machen ja nur Männer.

    #1 (ID 4325) von: Damenfubsa (28.10.2010) antworten
  • Vaginaler Fischgeruch entsteht weder durch mangelnde Hygiene, noch durch Krankheiten. Er entsteht in der Wechselwirkung mit dem männlichen Geschlechtsteil und dessen Absonderungen. Genauer gesagt: der Geruch entsteht nur nach dem Sex (ohne Kondom).

    #2 (ID 4326) von: anonym (12.09.2013) antworten

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet