Hirndiele

• Kategorie: Schimpfwörter, Okkasionalismus

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Hirndiele

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Hirndiele"?

[1] Als Hirndiele wird ein dummer im Umganssprachlichen auch als "Horst", "Handlampe", "Klappspaten" oder ähnliches minder bemittelter Mensch bezeichnet. Der Ursprung dieses Wortes wird aus dem Innenausstattermilieu vermutet. Ein Parkett besteht aus mehrere Dielen - mehrere 10.000 teilweise. Wenn man den Vergleich eines Kompletten Parkets (was dann das Gerhirn im ganzen darstellt) gegenüber einer einzelnen Diele sieht, dann ist das nicht all zu viel sondern eher verschwindend gering.

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Hirndiele" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Hirndiele" umfasst 9 Buchstaben.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Beispiele

Beispielsätze

  • Abwertender Ton: "So ne Hirndiele!"
  • Steigender Ton: "Ha, du bisch ma ne Hirndiele." (Kann angewandt werden bei einem Missgeschick)

Phonologie

Ähnlich klingende Wörter

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Hirndiele" eher als positiv oder negativ wahr?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Hirndiele

Wortbildungen

Okkasionalismus

Was ist ein Okkasionalismus?

"Hirndiele" ist eine Gelegenheitsbildung, ein Okkasionalismus.

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Hirndiele" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Hirndiele" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet