Stinker

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Stinker

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Stin | ker, Plural: Stin | ker

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Stinker"?

Hauptbedeutung

[1] Person oder Gegenstand mit stark übel riechendem Geruch

Nebenbedeutung

[1] "Stinker" kann eine Umschreibung für das große Geschäft sein.

[2] "Stinker" kann mal als Synonym für Arschloch verwenden.

Wortherkunft

Ableitung eines Substantivs zum Stamm des Verbs stinken mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Stinker" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Stinker" umfasst 7 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Stinker" wird selten im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Stinker" belegt Position 52838 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Stinker
Nominativ Plural die Stinker
Genitiv Singular des Stinkers
Genitiv Plural der Stinker
Dativ Singular dem Stinker
Dativ Plural den Stinkern
Akkusativ Singular den Stinker
Akkusativ Plural die Stinker

Beispiele

Beispielsätze

  • Na du Stinker!
  • Boa, hier stinkts, Kevin! Musstest du jetzt einen Stinker ins Klo setzten?!
  • Geh besser noch nicht ins Bad. Charly hat grad nen ordentlichen Stinker ins Klo gesetzt.
  • Mama, ich geh mal aufs Klo Stinker machen.
  • Freund: ""Wie lange braucht der Max noch im Bad"? Mutter: "Der wird bestimmt gleich rauskommen. Er macht gerade Stinker."
  • Freund: "Nicki, wo bist du?" Nicki: "Bin auf dem Klo. Mach gerade einen Stinker."
  • Hans, wenn du Stinker gemacht hast, mach danach bitte das Fenster auf, OK?!
  • Ey Friedrich, dein Sohn seilt auf dem Klo aber ordentliche Stinker ab!
  • Mutter: "Lukas, brauchst du noch lange?" Lukas: "Ich mach gerade Stinker, Mama''. Mutter: "Mensch Lukas, jetzt wo der Besuch kommt, musst du das Bad einstinkern!"
  • Boa, ich muss mal dein Klo benutzen. Wenn du noch mal musst, dann geh jetzt. Weil ich jetzt gleich einen ordentlich dampfenden Stinker in deine Schüssel abseile.
  • Alicia macht oft riesige Stinker (nicht nur ins Scheißhaus).
  • Der Handkäse ist ein echter Stinker unter den Käsen.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈʃtɪŋkɐ

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Stinker"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Stinker" eher als positiv oder negativ wahr?

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • stinker

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Stinker

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Stinker" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Stinker" am Anfang

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Stinker" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

  • "Brüno" lässt grüssen!

    #1 (ID 4797) von: Randolf Ritzhausen (12.08.2009) antworten

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet