Deutsche Welle

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Deutsche Welle

Häufige Rechtschreibfehler

  • Deutsche Wele

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Die Deutsche Welle (DW) ist der Auslandsrundfunk der Bundesrepublik Deutschland. „Die Welle“ wurde 1953 gegründet; sie ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts und Mitglied der ARD, finanziert sich jedoch nicht aus Rundfunkgebühren, sondern aus Steuergeldern. Die deutschen Standorte befinden sich in Bonn und Berlin, wobei Bonn als Hauptsitz fungiert. Es werden Programme in 30 Sprachen angeboten. Traditionell fand der Ausspielweg ausschließlich über Kurz- und Mittelwelle statt. Seit den 1990er Jahren nutzt der Sender neben der Kurzwelle mit ihrer hohen terrestrischen Reichweite die Satellitenübertragung, einen Internet-Livestream und in manchen Ländern lokal das UKW-Band. Die Deutsche Welle arbeitet trimedial: Fernsehen (DW-TV), Radio und Internet (dw.com).
Der Journalist Peter Limbourg ist seit 1. Oktober 2013 Intendant der Deutschen Welle.

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Deutsche Welle" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Deutsche Welle" umfasst 14 Buchstaben.

Beispiele

Beispielsätze

Für "Deutsche Welle" ist noch kein Beispiel vorhanden. Hilf mit und trage den ersten Beispielsatz ein.

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Deutsche Welle" eher als positiv oder negativ wahr?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Deutsche Welle

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Deutsche Welle" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Deutsche Welle" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet