Eurosatz

• Kategorie: Okkasionalismus

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Eurosatz

Häufige Rechtschreibfehler

  • Eurosaz

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Eurosatz"?

[1] "Eurosatz" basiert auf der Grundidee des bedingungslosen Grundeinkommens. Beim Eurosatz ist geplant, dass jede Person der EU (von der Wiege bis zur Bahre) monatlich eine bestimmte Summe auf das Konto von EZB genehmigten Kreditinstituten überweist. Der Eurosatz wird von der EZB finanziert, um eventuelle Bankenkrisen abzufedern bzw. zu verhindern.

Wortherkunft

Durch die Weiterentwicklung und konzeptionellen gesellschaftlichen Entwicklungskonzeptionen wurden die Begriffe Eurosatz und Eurosteuer unter dem Pseudonym von D.r.B.Peters veröffentlicht.

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Eurosatz" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Eurosatz" umfasst 8 Buchstaben.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Eurosatz" belegt Position 130640 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Beispiele

Beispielsätze

Für "Eurosatz" ist noch kein Beispiel vorhanden. Hilf mit und trage den ersten Beispielsatz ein.

Phonologie

Ähnlich klingende Wörter

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Eurosatz" eher als positiv oder negativ wahr?

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Eurosatz" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Okkasionalismus

Was ist ein Okkasionalismus?

"Eurosatz" ist eine Gelegenheitsbildung, ein Okkasionalismus.

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Eurosatz" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Eurosatz" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet