Gnarf

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Gnarf

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Gnarf"?

[1] Ein "Gnarf" ist ein kleiner Möchtegern-Wicht, der sich für toll hält.

[2] "Gnarf" ist ein erfundenes Wort und kann in Chats dazu genutzt werden, um Ungeduld oder Frustration auszudrücken.

[3] "Gnarf" ist eine erfundene Phrase und stammt aus der Zeichentrickserie "Pinky und der Brain", wo sie häufig von der Labormaus Pinky am Ende eines Satzes verwendet wird.

Sprache

Sprachvarietät

Was ist eine Sprachvarietät?

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Gnarf" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Gnarf" umfasst 5 Buchstaben.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Gnarf" belegt Position 100703 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Beispiele

Beispielsätze

Für "Gnarf" ist noch kein Beispiel vorhanden. Hilf mit und trage den ersten Beispielsatz ein.

Phonologie

Ähnlich klingende Wörter

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Gnarf" eher als positiv oder negativ wahr?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Gnarf

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Gnarf" ist ein Isogramm.

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

TOPLISTE

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Gnarf" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

  • Nr. 1 (ID 5746) von anonym am 24.09.2015

    GNARF war Ende der 90er ein beliebtes Onlinespiel eines Bochumer Softwareherstellers. Der GNARF war eine Art Monsterkobold, dessen Skill Level beim One On One Kampf gegen andere GNARFe anstieg. Ähnlich wie Moorhuhn hat dieses Spiel damals viel Aufmerksamkeit in den Büros gefunden.

    antworten

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet