Schleuderfett

• Kategorie: Okkasionalismus

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Schleuderfett

Häufige Rechtschreibfehler

  • Schleuderfet

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Schleuderfett"?

[1] "Schleuderfett" kann man zu Sperma sagen - ähnlich wie Bocksfett, nur in Verbindung mit dem Onanieren (dem Schleudern).

Wortherkunft

unbekannt

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Schleuderfett" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Schleuderfett" umfasst 13 Buchstaben.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Neutrum (sächlich, Artikel: das)

Beispiele

Beispielsätze

  • Beim Onanieren schleudert man sich im vulgären Volksmund einen, was zur Folge hat, dass beim Orgasmus das Schleuderfett hervor quillt. Wenn das Ejakulat aber dünnflüssiger ist, als man es bei Fett erwarten würde, ist Schleudermilch sicher passender. Wenn man aber Milch schleudert, entsteht Butter, wodurch Schleudermilch sinnvollerweise zur Schleuderbutter wird.

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Schleuderfett" eher als positiv oder negativ wahr?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Schleuderfett

Wortbildungen

Okkasionalismus

Was ist ein Okkasionalismus?

"Schleuderfett" ist eine Gelegenheitsbildung, ein Okkasionalismus.

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Schleuderfett" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Schleuderfett" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet