Strebergarten

• Kategorie: Okkasionalismus

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Strebergarten

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Strebergarten"?

[1] Der "Strebergarten" ist nicht zu verwechseln mit dem "Schrebergarten". Beim Schrebergarten handelt es sich um einen Kleingarten mit Gartenlaube im Besitz eines sogenannten Laubenpiepers, der Mitglied in einem Kleingartenverein ist. Hier hat auch der "Strebergarten" seinen Platz. Er ist Spiel- und Schaufläche vom Laubenpieper und wird von ihm nach allen Regeln der Kunst richtlinienkonform im Sinne des Bundeskleingartengesetzes gehegt und gepflegt. Ein Strebergarten ist demnach die Vorzeugeoase im Reich einer Laubenkolonie. Entweder belächeln andere Kleingärtnern den Strebergarten oder sind neidisch auf ihn.

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Strebergarten" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Strebergarten" umfasst 13 Buchstaben.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Strebergarten" belegt Position 117608 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Beispiele

Beispielsätze

Für "Strebergarten" ist noch kein Beispiel vorhanden. Hilf mit und trage den ersten Beispielsatz ein.

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Strebergarten" eher als positiv oder negativ wahr?

Wortbildungen

Okkasionalismus

Was ist ein Okkasionalismus?

"Strebergarten" ist eine Gelegenheitsbildung, ein Okkasionalismus.

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Strebergarten" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Strebergarten" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet