dem Arbeitslosen die Hand schütteln

• Kategorie: Redewendungen

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • dem Arbeitslosen die Hand schütteln

Häufige Rechtschreibfehler

  • dem Arbeitslosen die Hand schüteln

Etymologie

Bedeutung (Definition)

[1] Bezeichnet männliche Masturbation in Zeiten sexueller Unterforderung.

Sprache

Sprachvarietät

Was ist eine Sprachvarietät?

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"dem Arbeitslosen die Hand schütteln" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"dem Arbeitslosen die Hand schütteln" umfasst 35 Buchstaben.

Beispiele

Beispielsätze

  • Habe zur Zeit leider keine Perle. Da bleibt mir leider nichts anderes übrig, als dem Arbeitslosen die Hand zu schütteln.
  • Ich komm' gleich wieder. Ich muss nur schnell dem Arbeitslosen die Hand schütteln.

Semantik

Assoziation

Nimmst du "dem Arbeitslosen die Hand schütteln" eher als positiv oder negativ wahr?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für dem Arbeitslosen die Hand schütteln

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

TOPLISTE

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "dem Arbeitslosen die Hand schütteln" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

  • Nr. 1 (ID 901) von Andreas Kruse am 19.08.2009

    Dem Arbeitsosen die Hand schütteln ist zwar nett gemeint hat aber nichts mit Selbstbefriedigung zu tun.

    antworten
  • Nr. 2 (ID 902) von Gonzo am 20.08.2009

    Warum nicht? Wenn du keine Freundin oder keinen Freund - ganz nach Belieben - hast, dann ist dein Delphin arbeitslos. Ergo macht es doch Sinn.

    antworten

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet