Funk

• Kategorie: Anglizismen, Singularetantum

• Weitere Lemmata: 1. Funk , 2. Funk , 3. Funk , 4. Funk

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Funk

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Funk, kein Plural

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Funk"?

[1] Übertragung von Informationen mittels elektromagnetischer Wellen, die ohne Drähte funktioniert und die besondere Geräte zum Senden und zum Empfangen benötigt
[2] Anlage zur drahtlosen Kommunikation mittels elektromagnetischer Wellen
[3] umgangssprachlich: Kurzform von Rundfunk

Wortherkunft

etymologisch: Als die drahtlose Telegrafie in Deutschland aufkam, konkurrierten zwei Bezeichnungen für diese Neuerung: Funkentelegrafie und Wellentelegrafie. Durch den Ausdruck Funkentelegrafie wurde darauf, dass beim Bilden der Kontakte Funken entstanden, Bezug genommen. Schon bald konnte sich dieser gegenüber Wellentelegrafie durchsetzen. Da er jedoch sehr lang war, wurden viele Komposita nur noch mit Funken- gebildet (zum Beispiel Funkenwagen oder Funkentelegramm). Das Vorderglied wurde in der Folge dann noch einmal verkürzt und es blieb nur noch Funk übrig.(1)
strukturell: Konversion des Verbstamms von funken zum Substantiv
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , "Funk", Seite 321

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
"Funk" ist ein Anglizismus.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Medien
  • umgangssprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Funk" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Funk" umfasst 4 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Funk" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Funk" belegt Position 5315 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Funk
Genitiv Singular des Funks
Dativ Singular dem Funk
Akkusativ Singular den Funk

Beispiele

Beispielsätze

  • Wir hatten wiederholt per Funk Kontakt.
  • Es wurde ein Polizeitaucher über Funk angefordert.
  • Dieses Taxi hat Funk.
  • Die schreckliche Nachricht wurde sofort über Funk und Fernsehen verbreitet.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): fʊŋk

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Funk"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Funk" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Funk

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Funk" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Funk" am Anfang

"Funk" mittig

"Funk" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Funk" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Funk" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet