Wirtschaft & Soziales

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Wirtschaft & Soziales

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Wirtschaft oder Ökonomie ist die Gesamtheit aller Einrichtungen und Handlungen, die der planvollen Befriedigung der Bedürfnisse dienen. Zu den wirtschaftlichen Einrichtungen gehören Unternehmen, private und öffentliche Haushalte, zu den Handlungen des Wirtschaftens Herstellung, Absatz, Tausch, Konsum, Umlauf, Verteilung und Recycling/Entsorgung von Gütern. Solche Zusammenhänge bestehen zum Beispiel auf welt-, volks-, stadt-, betriebs- und hauswirtschaftlicher Ebene.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Wirtschaft
  • Recht

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Wirtschaft & Soziales" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Wirtschaft & Soziales" umfasst 21 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Wirtschaft & Soziales" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Wirtschaft & Soziales" belegt Position 755 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Beispiele

Beispielsätze

Für "Wirtschaft & Soziales" ist noch kein Beispiel vorhanden. Hilf mit und trage den ersten Beispielsatz ein.

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Wirtschaft & Soziales" eher als positiv oder negativ wahr?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Wirtschaft & Soziales

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Wirtschaft & Soziales" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Wirtschaft & Soziales" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet