ausmerzen

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • ausmerzen

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: aus | mer | zen, Präteritum merz | te aus, Partizip II aus | ge | merzt

Etymologie

Bedeutung (Definition)

[1] transitiv: ausrotten, an der Verbreitung hindern, vollständig vernichten

Wortherkunft

Die Herkunft ist ungewiss. Als mögliche Erklärungen gelten(1):
  • Präfixbildung zu mittelhochdeutsch merzen, Handel treiben, also aus dem Handel ziehen (von lateinisch merx, Ware)
  • Ableitung von März, da in manchen Gegenden in diesem Monat zur Aufzucht ungeeignete Schafe ausgeschieden wurden
  • aus einer Iterativbildung zu *merksen, merken, kennzeichnen, also Auszusonderndes markieren
  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache "ausmerzen", Etymologie, Wolfgang Pfeifer

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"ausmerzen" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"ausmerzen" umfasst 9 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "ausmerzen" wird wenig im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "ausmerzen" belegt Position 22678 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Flexion

Was ist Flexion?
Präsens ich merze aus
Präsens du merzt aus
Präsens du merzest aus
Präsens er, sie, es merzt aus
Präteritum ich merzte aus
Partizip II ausgemerzt
Konjunktiv II ich merzte aus
Imperativ Singular merz aus
Imperativ Singular merze aus
Imperativ Plural merzt aus
Hilfsverb haben

Beispiele

Beispielsätze

  • Manche Fehler sind einfach nicht auszumerzen.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈaʊ̯sˌmɛʁt͡sn̩

Ähnlich klingende Wörter

Semantik

Assoziation

Nimmst du "ausmerzen" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für ausmerzen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Krankheit wird sich mit den zur Zeit angewandten materialistischen Methoden niemals wirklich heilen oder ausmerzen lassen, weil ihr Ursprung nicht im Materiellen liegt. Denn das, was wir als Krankheit bezeichnen, ist nur das körperliche Endresultat des anhaltenden Wirkens tiefer liegender Kräfte.

    Edward Bach (1886 - 1936)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "ausmerzen" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "ausmerzen" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet