Knallaffe

• Kategorie: Schimpfwörter, Okkasionalismus

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Knallaffe

Häufige Rechtschreibfehler

  • Knallafe
  • Knalaffe

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Knallaffe"?

[1] Ein "Knallaffe" ist jemand, der sich auf primitive Art und Weise, konkret wie ein Affe, verhält und auch mental auf dem Niveau eines solchen operiert. Das Wort ist ein Kompositum aus "Knall" und "Affe". Der Wortteil "Knall" betont hier ausdrücklich, dass derjenige einen "Knall" hat, dementsprechend nicht ganz richtig im Kopf ist. Es bezeichnet vor allem die geistige Komponente des Menschen, der gemeint ist. Der Wortteil "Affe" referiert wiederum darauf, dass derjenige sich von seinem äußerlichen Verhalten wie ein Affe benimmt. Trotzdem ist damit auch noch einmal die geistige "Affigkeit" gemeint. Das Wort wird zur Verhöhnung von Personen gebraucht.

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Knallaffe" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Knallaffe" umfasst 9 Buchstaben.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Beispiele

Beispielsätze

  • Das hat der Kerl dir erzählt?! (Empörung) Dieser Knallaffe weiß doch nicht mal, was das Wort "Politik" bedeutet!

Phonologie

Ähnlich klingende Wörter

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Knallaffe" eher als positiv oder negativ wahr?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Knallaffe

Wortbildungen

Okkasionalismus

Was ist ein Okkasionalismus?

"Knallaffe" ist eine Gelegenheitsbildung, ein Okkasionalismus.

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

TOPLISTE

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Knallaffe" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Knallaffe" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet