hellsichtig

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • hellsichtig

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: hell | sich | tig, Komparativ hell | sich | ti | ger, Superlativ am hell | sich | tigs | ten

Etymologie

Bedeutung (Definition)

[1] einen wachen, sofort das Wesentliche erfassenden und durchschauenden Intellekt besitzend und erkennen lassend, der dazu befähigt, frühzeitig künftige Entwicklungen und Erfordernisse richtig vorauszusehen

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"hellsichtig" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"hellsichtig" umfasst 11 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "hellsichtig" wird wenig im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "hellsichtig" belegt Position 42704 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Komparation

Was ist Komparation?
Positiv hellsichtig
Komparativ hellsichtiger
Superlativ am hellsichtigsten

Beispiele

Beispielsätze

Für "hellsichtig" ist noch kein Beispiel vorhanden. Hilf mit und trage den ersten Beispielsatz ein.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈhɛlˌzɪçtɪç

Semantik

Assoziation

Nimmst du "hellsichtig" eher als positiv oder negativ wahr?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für hellsichtig

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Wenn die Eifersucht gleichzeitig hellsichtig und blind macht, so deswegen, weil Genie und Wahnsinn dasselbe Prinzip haben.

    Théodore Simon Jouffroy (1796 - 1842)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "hellsichtig" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "hellsichtig" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet