Atzung

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Atzung

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: At | zung, Plural: At | zun | gen

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Atzung"?

Hauptbedeutung

  • Jägersprache in Bezug auf Vögel, sonst veraltet, noch scherzhaft übertragen:
[1] Nahrung der jungen (Greif-)Vögel; Falknerei: Nahrung der Beizvögel
[2] Fütterung der jungen (Greif-)Vögel (durch Altvögel); Falknerei: Fütterung der Beizvögel (durch den Falkner)

Nebenbedeutung

[1] Eine "Atzung" ist ein aus dem Mittelalter transportiertes Wort und bedeutet "Essen" oder "Mahlzeit".

Wortherkunft

in der allgemeinen Bedeutung "Nahrung, Beköstigung" bis ins 17. Jahrhundert verbreitet (mittelhochdeutsch: atzunge), danach besonders in der Jägersprache im Sinne von "Nahrung für Jungvögel" üblich und seit Ende des 18. Jahrhunderts auch wieder als scherzhafter Ausdruck in der Allgemeinsprache(1)
Ableitung vom Stamm des Verbs atzen mit dem Ableitungsmorphem -ung
  1. nach Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort "Atzung"

Sprache

Sprachvarietät

Was ist eine Sprachvarietät?

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Atzung" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Atzung" umfasst 6 Buchstaben.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Atzung" belegt Position 99084 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular die Atzung
Nominativ Plural die Atzungen
Genitiv Singular der Atzung
Genitiv Plural der Atzungen
Dativ Singular der Atzung
Dativ Plural den Atzungen
Akkusativ Singular die Atzung
Akkusativ Plural die Atzungen

Beispiele

Beispielsätze

  • Ihr habt ja gar nicht aufgegessen. Hat euch die Atzung etwa nicht geschmeckt?
  • Frag nicht wo seine Wiege steht, frage, mit wem er zur Atzung geht.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈat͡sʊŋ

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Atzung"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Atzung" eher als positiv oder negativ wahr?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Atzung" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Atzung" mittig

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

TOPLISTE

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Atzung" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

  • Hab' das Wort gestern in "Parsifal" erstmalig gehört und mich sehr gewundert. Wie schnell sich unsere Sprache entwickelt! Leider zum Nachteil, wenn ich mir die Synonyme dafür anschaue. Einschmeißen zeigt ja z.B. recht deutlich, wie heutzutage Essen "genossen" wird... Schade.

    #1 (ID 628) von: Ennie (24.03.2008) antworten
  • Die Synonyme sind allesamt traurige Versuche durch sprachliche Niveaulosigkeit die Unersetzbarkeit dieses Begriffes zu verdeutlichen. Sehr schade! Insgesamt verdeutlicht aber auch dieses den sprachlichen und kulturellen Untergang des Abendlandes.

    #2 (ID 629) von: Staatsbürger (05.10.2009) antworten
  • Atzung veraltetes Wort für Speisung In mittelalterlichen Urkunden bezeichnet Atzung vorzugsweise eine Dienstbarkeit, nach der die Untertanen ihre Herren (und deren Gefolge z.B. Pferde, Hunde) auf Reisen beherbergen und beköstigen mußten.

    #3 (ID 630) von: anonym (01.08.2011) antworten
  • "Alternative Atzung": Schöne Alliteration für Nahrung aus dem Bioladen.

    #4 (ID 631) von: anonym (02.10.2012) antworten
  • Bei Janosch kommt es vor "Schnudd Gute-Nacht-Geschichten". Eine Geschichte heißt "Lieblingsatzung für die Seele"

    #5 (ID 632) von: anonym (13.11.2015) antworten

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet