Ausdruck

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Ausdruck

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Aus | druck, Plural: Aus | dru | cke

Häufige Rechtschreibfehler

  • Ausdruk

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Ausdruck"?

[1] Druckwesen, EDV: ein Druckwerk als Ergebnis einer elektronisch-mechanischen Reproduktion

Weitere Bedeutungen liefern die folgenden Lemmata:

1. Ausdruck

Abkürzungen

  • Ausdr.

Wortherkunft & Verweise

Ableitung des Substantivs vom Stamm des Verbs ausdrucken durch Konversion

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Mathematik
  • Computer

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Ausdruck" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Ausdruck" umfasst 8 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Ausdruck"

enthält 3 Vokale und 5 Konsonanten

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Ausdruck
Nominativ Plural die Ausdrucke
Genitiv Singular des Ausdrucks
Genitiv Singular des Ausdruckes
Genitiv Plural der Ausdrucke
Dativ Singular dem Ausdruck
Dativ Singular dem Ausdrucke
Dativ Plural den Ausdrucken
Akkusativ Singular den Ausdruck
Akkusativ Plural die Ausdrucke

Beispiele

Beispielsätze

  • Der Ausdruck ist so nicht brauchbar; dem Drucker fehlt wohl Tinte.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈaʊ̯sˌdʁʊk

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Ausdruck" eher als positiv oder negativ wahr?

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Religion ist kein populärer Irrtum; sie ist eine große Wahrheit des Instinktes, von Menschen geahnt, von Menschen zum Ausdruck gebracht.

    Ernest Renan (1823 - 1892)

  • Die Gesellschaft beruht aber nicht auf dem Gesetze. Es ist das eine juristische Einbildung. Das Gesetz muß vielmehr auf der Gesellschaft beruhn, es muß Ausdruck ihrer gemeinschaftlichen, aus der jedesmaligen materiellen Produktionsweise hervorgehenden Interessen und Bedürfnisse gegen die Willkür des einzelnen Individuums sein.

    Karl Marx (1818 - 1883)

  • Recht haben ist ein Ausdruck von Macht.

    Oswald Spengler (1880 - 1936)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Ausdruck" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Ausdruck" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet