Dame

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Dame

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Da | me, Plural: Da | me | spie | le

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Dame"?

[1] Brettspiel (auf einem Schachbrett)

Weitere Bedeutungen liefern die folgenden Lemmata:

1. Dame

Wortherkunft & Verweise

erster Beleg als Teil des Kompositums "dammenspiel" 1616(1)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "Dame2", Seite 178.

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Dame" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Dame" umfasst 4 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Dame"

enthält 2 Vokale und 2 Konsonanten

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Neutrum (sächlich, Artikel: das)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular Dame
Akkusativ Singular Dame

Beispiele

Beispielsätze

  • Spielen wir eine Partie Dame?

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈdaːmə

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Dame" eher als positiv oder negativ wahr?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Dame" ist ein Isogramm.

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Wünsche

  • Gibt kein schöneres Glück, als eine Tochter zu gebären,
    werdet sie mit Liebe und Dankbarkeit nähren.
    Die kleine Dame hat zwar noch keine Zähne,
    aber bestimmt schon viele tolle Pläne.
  • Nicht jeder findet eine Braut,
    weil sich nicht jeder anzusprechen die richtige Dame traut.
    Zum Glück ist euch die Suche nach der Liebe geglückt,
    auch wir sind von eurer Vermählung ganz entzückt!
  • zeige alle Wünsche

Zitate

  • Das Herz einer galanten Dame gleicht einer Rose: jeder Liebhaber erhält ein Blatt, und ihrem Gatten bleiben – die Dornen.

    Sophie Magdeleine Arnould (1740 - 1802)

  • Ein ernst gemeintes Kompliment ist einer Dame immer willkommen, solange Sie nicht versuchen, sie damit zu fällen.

    Mark Twain (1835 - 1910)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

Zungenbrecher

  • Dann dankte die dicke Dame dem dicken Dachdecker, dass der dicke Dachdecker die dicke Dame durch den dicken Dreck trug.
  • Der dicke Dachdecker deckte das dicke Dach. Dann trug der dicke Dachdecker die dicke Dame durch den dicken Dreck. Dann dankte die dicke Dame dem dicken Dachdecker, dass der dicke Dachdecker die dicke Dame durch den dicken Dreck trug.
  • Der dünne Diener trägt die dicke Dame durch den dicken Dreck. Da dankt die dicke Dame dem dünnen Diener, dass der dünne Diener die dicke Dame durch den dicken Dreck getragen hat.
  • zeige alle Zungenbrecher

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Dame" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Dame" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet