traurig

• Kategorie: Negative Adjektive

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • traurig

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: trau | rig Komparativ trau | ri | ger Superlativ am trau | rigs | ten

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "traurig"?

[1] betrübt, niedergeschlagen
[2] erbarmungswürdig, beklagenswert

Wortherkunft & Verweise

[1] Von mittelhochdeutsch trûrec, althochdeutsch trûrîc; von ahd. trûrên ("trauern, die Augen niederschlagen"), dieses zu germ. *drûsên ("die Augen niederschlagen, den Blick senken"). Der weitere Anschluss ist unsicher.
[2] Wohl im Sinne von "traurig machend", "betrübend". Diese Verwendung kommt erst im 16. Jahrhundert allmählich auf.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • umgangssprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"traurig" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"traurig" umfasst 7 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "traurig" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "traurig" belegt Position 2489 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Komparation

Was ist Komparation?
Positiv traurig
Komparativ trauriger
Superlativ am traurigsten

Beispiele

Beispielsätze

  • Warum bist Du heute so traurig?
  • Ich habe neulich einen sehr traurigen Film gesehen.
  • Die Menschen die traurig sind, fühlen sich niedergeschlagen, betrübt und haben meistens auch keine Lust auf Unternehmungen.
  • Die Wohnung ist in einem traurigen Zustand: Schimmel an den Wänden, Unordnung und alles total versifft!
  • Die vielen kranken Kinder waren ein sehr trauriger Anblick.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈtʁaʊ̯ʁɪç

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "traurig"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "traurig" eher als positiv oder negativ wahr?

Negative Assoziation

Der Begriff "traurig" wird schwach negativ bewertet.

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für traurig

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"traurig" am Anfang

"traurig" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Wünsche

  • Hoffe du hast auch in diesem Jahr ordentlich Schwein,
    sollst niemals traurig und alleine sein.
    Wenn doch dann wähle meine Nummer,
    lenke dich ab und heitere dich auf bei Kummer!
  • Frauen im mittleren Alter sollten nicht traurig sein,
    denn eine Regel gilt allgemein:
    In der Geschichte folgte auf das Mittelalter die Neuzeit,
    mache dich also für eine wunderbare Lebensphase bereit!
  • zeige alle Wünsche

Zitate

  • Wie mag ein Herz traurig oder unlustig bleiben, das da nicht zweifelt, Gott sei ihm freundlich und halte gegen ihn als ein guter Freund, mit dem er sich als mit ihm selbst aller Dinge wohl vermöge. Es muß solche Lust und Freude folgen; folget sie aber nicht, so ist gewißlich der rechte Glaube noch nicht da.

    Martin Luther (1483 - 1546)

  • Die Menschen lassen sich so leicht von der Natur stimmen und bestimmen. Sie lachen im Frühling, sind traurig am Herbsttag; sie haben Sehnsucht, wenn die Wolken am Himmel ziehen, und wollen mit den Quellen plaudern und mit den Stürmen fliegen. Die Natur ist gefühllos ihnen gegenüber; sie sendet einen Regenschauer auf den bunten Hochzeitszug, sie läßt über einem offenen Grabe die Lerchen jubilieren und die Schmetterlinge tanzen.

    Paul Keller (1873 - 1932)

  • Der Abschied von einer langen und wichtigen Arbeit ist immer mehr traurig als erfreulich. Das angespannte Gemüt sinkt schnell zusammen und die Kraft kann sich nicht sogleich zu einem neuen Gegenstand wenden.

    Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "traurig" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "traurig" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet