Chor

• Kategorie: Latinismen

• Weitere Lemmata: 1. Chor , 2. Chor

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Chor

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Chor, Plural 1: Chö | re, Plural 2: Cho | re, Plural 3: Cho | ren

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Chor"?

[1] Musik: Ensemble von Sängern, das gemeinsam Chorwerke vorträgt
[2] Musik: Gruppe ähnlicher oder gleicher Musikinstrumente und ihrer Spieler
[3] Musik: Musikstück, das von einem Chor (siehe [1]) dargeboten wird
[4] Musik: gemeinsamer Gesang von mehreren Sängerinnen und Sängern
[5] Musik: Saiten, die gleich gestimmt sind
[6] Musik: (bei den gemischten Stimmen der Orgel) die zu einer Taste gehörenden Pfeifen
[7] Theater: Schauspielergruppe, die das Geschehen auf der Bühne kommentiert

Wortherkunft

[1] seit dem 9. Jahrhundert bezeugt; im mittelhochdeutschen kōr belegt, das seinerseits dem althochdeutschen chōr entstammt; dieses ist eine Entlehnung aus dem lateinischen chorus  (Sängergruppe, Chor; Tanz), welches wiederum dem griechischen χορός (chorós→ grc entsprungen ist; dieses χορός (chorós→ grc bezeichnete in der griechischen Antike den "Tanzplatz" sowie die "Gruppe von Tänzern", später auch den "Kultgesang beziehungsweise Kulttanz für die Gottheiten"(1)
[2] aus [1], da hier ebenfalls ähnliche Instrumente miteinander musizieren
[3] aus [1]
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Seite 171

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
"Chor" ist ein Latinismus.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Musik

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Chor" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Chor" umfasst 4 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Chor" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Chor" belegt Position 1608 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Chor
Nominativ Plural 1 Chöre
Nominativ Plural 2 Chore
Nominativ Plural 3 Choren
Genitiv Singular des Chores
Genitiv Singular des Chors
Genitiv Plural 1 Chöre
Genitiv Plural 2 Chore
Genitiv Plural 3 Choren
Dativ Singular dem Chor
Dativ Singular dem Chore
Dativ Plural 1 Chören
Dativ Plural 2 Choren
Dativ Plural 3 Choren
Akkusativ Singular den Chor
Akkusativ Plural 1 Chöre
Akkusativ Plural 2 Chore
Akkusativ Plural 3 Choren

Beispiele

Beispielsätze

  • Der Chor sucht neue Sänger.
  • Der Posaunenchor besteht aus mehreren Tuben, Posaunen, Hörnern und Trompeten.
  • In der Matthäuspassion werden besonders die Chöre geschätzt.
  • Das Lied 'Va, pensiero' ist einer der berühmtesten Chöre der Operngeschichte.
  • Chor und Orgel harmonieren perfekt.
  • Bis 1500 hatten Lauten vier oder fünf, danach zunächst sechs Chöre.
  • Ein gut geschulter Organist kann den Chor 'Blockflöte' wählen, um den Klang des gleichnamigen Holzblasinstruments nachzuahmen.
  • In der antiken Tragödie gibt es einen Chor.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): koːɐ̯

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Chor"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Chor" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • choir

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Chor

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Chor" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Chor" am Anfang

"Chor" mittig

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Grüße

  • Wenn die Glöckchen erklingen
    und die Engelchen im Chor schön singen,
    wenn es in der Küche nach Plätzchen duftet und draußen schneit:
    dann ist es wieder Zeit für die schönste Jahreszeit!
  • zeige alle Grüße

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Chor" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Chor" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet