I

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • I

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: I, Plural: I, umgangssprachlich Is

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "I"?

[1] neunter Buchstabe des lateinischen Alphabets

Weitere Bedeutungen liefern die folgenden Lemmata:

1. I

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"I" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"I" umfasst 1 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "I" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "I" belegt Position 4580 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Neutrum (sächlich, Artikel: das)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular das I
Nominativ Plural die I
Nominativ Plural die Is
Genitiv Singular des I
Genitiv Singular des Is
Genitiv Plural der I
Genitiv Plural der Is
Dativ Singular dem I
Dativ Plural den I
Dativ Plural den Is
Akkusativ Singular das I
Akkusativ Plural die I
Akkusativ Plural die Is

Beispiele

Beispielsätze

  • Am Telefon sagt man I wie Ida, aber Funker und Flieger sagen I wie India.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet):

Semantik

Assoziation

Nimmst du "I" eher als positiv oder negativ wahr?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"I" ist ein Isogramm.

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Ich bin nicht mehr der große Heide Nr. II, den man mit dem weinlaubumkränzten Dionysus verglich, während man meinem Kollegen Nr. I den Titel eines großherzoglich Weimarschen Jupiters erteilte.

    Heinrich Heine (1797 - 1856)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

Zungenbrecher

  • I beh mit mei'm Breschtlingsgsälzhäfele d'Stiag na'g'hagelt.
  • Das i di gern han - des hätt'sch wohl gern. Ach wennd' me net gern hasch - dann kannsch me grad gern han!
  • Wann i mit meiner Wampen kannt, gangat i auf d' Kampenwand.
  • I ha eam aa a oa owe ghoid.
  • Hinter Hanses Hasehütte hon i hinat hundert heuri Hase höre huaschte.
  • zeige alle Zungenbrecher

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "I" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "I" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet