Inzidenz

• Kategorie: Gallizismen

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Inzidenz

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: In | zi | denz, Plural 1: In | zi | den | zen, Plural 2: In | zi | den | zi | en, Plural 3: In | zi | den | ti | en

Häufige Rechtschreibfehler

  • Inziedenz

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Inzidenz"?

[1] Medizin, Infektiologie: Anzahl von Neuerkrankungen in einem bestimmten Zeitraum
[2] Wirtschaft: Eigenschaft staatlicher Maßnahmen der Finanzpolitik (zum Beispiel einer Steuererhöhung), ihre Verteilungswirkung, ihr Einfluss auf die Einkommensverteilung
[3] Mathematik, Geometrie: Aufeinanderliegen zweier geometrischer Elemente, zum Beispiel von Punkt und Gerade
[4] Physik, Optik: Einfallswinkel (eines Lichtstahls)
[5] veraltet, auch mit veraltetem Plural Inzidentien: eintretender Vorfall
[6] Astronomie: Auftreffen (zum Beispiel von atomaren Teilchen) auf eine bestimmte Fläche
[7] Genetik: Maß, das die Häufigkeit (in Bezug auf einen bestimmten Zeitraum oder Altersklasse) des Auftretens eines bestimmten Merkmals bei einer Population angibt
[8] Populationsbiologie, Metapopulation: Maß, das die Wahrscheinlichkeit angibt, mit der ein Habitat einer Metapopulation aktuell besetzt ist
[9] Humanbiologie, kurz für: Inzidenzrate, zum Beispiel der Anteil aller Neugeborenen, der ein gewisses Merkmal aufweist

Wortherkunft

von gleichbedeutend französisch incidence  entlehnt, das auf lateinisch incidens  zurückgeht (siehe auch inzident)(1)(2)
  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0 , Seite 651.
  2. Goethe-Wörterbuch "Inzidenz"

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
"Inzidenz" ist ein Gallizismus.

Sprache

Sprachvarietät

Was ist eine Sprachvarietät?

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • fachsprachlich
  • veraltet
  • Astronomie
  • Genetik
  • Mathematik
  • Physik
  • Wirtschaft
  • Medizin

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Inzidenz" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Inzidenz" umfasst 8 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Inzidenz" wird wenig im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Inzidenz" belegt Position 21512 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular die Inzidenz
Nominativ Plural 1 Inzidenzen
Nominativ Plural 2 Inzidenzien
Nominativ Plural 3 Inzidentien
Genitiv Singular der Inzidenz
Genitiv Plural 1 Inzidenzen
Genitiv Plural 2 Inzidenzien
Genitiv Plural 3 Inzidentien
Dativ Singular der Inzidenz
Dativ Plural den Inzidenzen
Dativ Plural 2 Inzidenzien
Dativ Plural 3 Inzidentien
Akkusativ Singular die Inzidenz
Akkusativ Plural 1 Inzidenzen
Akkusativ Plural 2 Inzidenzien
Akkusativ Plural 3 Inzidentien

Beispiele

Beispielsätze

Für "Inzidenz" ist noch kein Beispiel vorhanden. Hilf mit und trage den ersten Beispielsatz ein.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ɪnt͡siˈdɛnt͡s

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Inzidenz"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Inzidenz" eher als positiv oder negativ wahr?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Inzidenz

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Inzidenz" am Anfang

"Inzidenz" mittig

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Inzidenz" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Inzidenz" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet