Jesus

• Kategorie: Vorname

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Jesus

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Je | sus, Plural:

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Jesus"?

[1] männlicher Vorname (in Deutschland mit Urteil des OLG Frankfurt seit 1998 als Vorname zulässig)

Weitere Bedeutungen liefern die folgenden Lemmata:

1. Jesus , 2. Jesus

Wortherkunft & Verweise

siehe oben Jesus (Eigenname)

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Jesus" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Jesus" umfasst 5 Buchstaben.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Beispiele

Beispielsätze

  • Jesus ist in vielen Ländern als Vorname gebräuchlich.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈjeːzʊs

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Jesus" eher als positiv oder negativ wahr?

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Grüße

  • Für uns Christen ist Ostern die wichtigste Zeit,
    wir gedenken Jesus Christi Auferstehung voller Dankbarkeit.
    Gesegnet sei er, der kommt im Namen des Herrn!
    Schicke dir Segensgrüße von nah und fern.
  • 50 Tage dauert dieses Fest,
    welches dank Jesus Auferstehung Hoffnung strahlen lässt.
    Ob beim Fasten oder beim Gebet, wir dürfen auf Gottes Sohn hoffen,
    denn das Himmelstor steht uns zu dieser Zeit besonders offen.
  • Weihnachten brauchen wir nicht viel Prunk, Glitter oder Gold,
    denn Jesus hat von uns Menschen nur eines gewollt:
    dass wir uns lieben, achten und ehren
    und uns nicht gegenseitig den Rücken kehren.
  • Jesus war ein Botschafter von Liebe, Mitgefühl, Güte und Frieden,
    so mögen diese Tugenden auch in unseren Herzen siegen.
    Deiner Familie und deinen engem Kreise
    wünsche ich Herzenswärme, still und leise.
  • Jesus Christus, unser Heiland wurde geboren in Jerusalem,
    am Himmelszelt leuchtete der Stern von Bethlehem.
    Weihnachten liegt in der Luft,
    die warme Stube ist gefüllt mit wohligem Kerzenschein und Plätzchenduft.
  • zeige alle Grüße

Wünsche

  • An Weihnachten, dem Fest der Liebe, wollen wir der Geburt von Jesus Christus gedenken,
    uns Liebe entgegenbringen mit schönen Worten und Geschenken.
    Mögen auch dich die Engel behüten,
    wenn die Schneestürme draußen wüten.
  • zeige alle Wünsche

Zitate

  • Man nennt nicht einen Menschen verrückt, der glaubt, den lieben Gott zu essen, sondern denjenigen, der sich für Jesus Christus ausgibt.

    Claude-Adrien Helvetius (1715 - 1771)

  • Die wertvollsten Geister sind die, die aus den Finsternissen der Abstraktion zum Licht der einen Anschauung gelangt sind. Jesus besaß diese Fähigkeit. Er sah das Einzelne in seinen Wurzeln und Wirkungen, in der Vergangenheit, die es erzeugt hatte, in der Gegenwart, in der es sich manifestierte, und in der Zukunft, in der es sich noch entwickeln sollte; sein Schauen durchdrang das Denken der andern.

    Honoré de Balzac (1799 - 1850)

  • So oft Jesus von den Armen spricht, meint er nur die arme Persönlichkeit, so oft er von den Reichen redet, meint er alle, die ihre Persönlichkeit nicht zur Entfaltung gebracht haben.

    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Jesus" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Jesus" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet