Jesus

• Kategorie: Singularetantum

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Jesus

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Je | sus, kein Plural

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Jesus"?

[1] Jesus von Nazareth, Jesus Christus, zentrale Gestalt im Christentum

Weitere Bedeutungen liefern die folgenden Lemmata:

1. Jesus , 2. Jesus

Wortherkunft & Verweise

latinisierte Form (Jesus /Iesus ) des griechischen Ἰησοῦς (Iēsous) → grc, welches sich von hebräisch Jehoschua beziehungsweise seiner Kurz- oder Koseform יהושע Jeschu(a) ableitet

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Jesus" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Jesus" umfasst 5 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Jesus" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Jesus" belegt Position 3406 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Genitiv Jesu
Dativ Jesu
Akkusativ Jesum

Beispiele

Beispielsätze

  • Jesus Christus inspiriert viele Menschen.
  • "Da kam Jesus mit ihnen zu einem Garten, der hieß Gethsemane, und sprach zu den Jüngern: Setzt euch hier, solange ich dorthin gehe und bete." (Lutherbibel 1984, Matthäus 26,36)

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈjeːzʊs

Ähnlich klingende Wörter

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Jesus" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Jesus

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Jesus" am Anfang

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Grüße

  • Jesus war ein Botschafter von Liebe, Mitgefühl, Güte und Frieden,
    so mögen diese Tugenden auch in unseren Herzen siegen.
    Deiner Familie und deinen engem Kreise
    wünsche ich Herzenswärme, still und leise.
  • Jesus Christus, unser Heiland wurde geboren in Jerusalem,
    am Himmelszelt leuchtete der Stern von Bethlehem.
    Weihnachten liegt in der Luft,
    die warme Stube ist gefüllt mit wohligem Kerzenschein und Plätzchenduft.
  • Uns Menschen wurde zu Weihnachten das größte Geschenk gegeben,
    denn Jesus Christus erfüllte mit seiner frohen Botschaft unsere Leben.
    Mögen wir diese friedliche Kunde weitertragen
    uns lieben, helfen und vertragen.
  • zeige alle Grüße

Wünsche

  • Möchte ich in dieser Osterkarte ein paar Wünsche für dich verstecken,
    sollen voller guter Gedanken und ganz viel Liebe stecken.
    Friedliche Ostern seien dir gegeben,
    ein Hoch auf Jesus und sein Leben!
  • An Weihnachten, dem Fest der Liebe, wollen wir der Geburt von Jesus Christus gedenken,
    uns Liebe entgegenbringen mit schönen Worten und Geschenken.
    Mögen auch dich die Engel behüten,
    wenn die Schneestürme draußen wüten.
  • Wir wünschen frohe Festtage und Lichtblicke im kommenden Jahr.
    Weihnachten ist die Zeit auch Jesus zu gedenken und seinem Elternpaar.
    So ergibt dieses Fest einen höheren Sinn,
    symbolisiert auch einen Neubeginn.
  • zeige alle Wünsche

Zitate

  • Man nennt nicht einen Menschen verrückt, der glaubt, den lieben Gott zu essen, sondern denjenigen, der sich für Jesus Christus ausgibt.

    Claude-Adrien Helvetius (1715 - 1771)

  • Wir haben also als Missverständnis ... eine kirchliche Ordnung, mit Priesterschaft, Theologie, Kultus, Sakramenten; kurz, alles das, was Jesus von Nazareth bekämpft hatte.

    Friedrich Nietzsche (1844 - 1900)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Jesus" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Jesus" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet