Christentum

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Christentum

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: Chris | ten | tum, Plural: Chris | ten | | mer

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Christentum"?

[1] kein Plural: eine weit verbreitete Weltreligion, welche auf Basis der Lehren des Jesus von Nazareth aus dem Judentum vor etwa zwei Jahrtausenden hervorgegangen ist
[2] eine spezifische Auffassung oder Art von [1]

Wortherkunft & Verweise

Ableitung von Christ (ein Anhänger dieser Religion) mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -tum und Fugenelement -en

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Religion

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Christentum" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Christentum" umfasst 11 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Christentum"

enthält 3 Vokale und 8 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Christentum" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Christentum" belegt Position 8617 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Neutrum (sächlich, Artikel: das)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular das Christentum
Nominativ Plural die Christentümer
Genitiv Singular des Christentums
Genitiv Plural der Christentümer
Dativ Singular dem Christentum
Dativ Singular dem Christentume
Dativ Plural den Christentümern
Akkusativ Singular das Christentum
Akkusativ Plural die Christentümer

Beispiele

Beispielsätze

  • Mit rund 2,26 Milliarden Anhängern ist das Christentum vor dem Islam (rund 1,57 Milliarden) und dem Hinduismus (rund 900 Millionen) die am meisten verbreitete Religion der Erde.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈkʁɪstn̩tuːm

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Christentum" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Die Kirche Roms hat durch die Einführung des Weihnachtsfestes das Christentum gerettet.

    Paul de Lagarde (1827 - 1891)

  • Woher kommt's doch wohl, daß alles, was auf Erden jemals bedeutend war, über Christentum dachte, wie ich?

    Friedrich Hebbel (1813 - 1863)

  • Man hat das Christentum viel zu sehr zu einem Trost umgearbeitet, vergessen, daß es eine Forderung ist.

    Søren Kierkegaard (1813 - 1855)

  • Christentum ist Platonismus für’s „Volk“.

    Friedrich Nietzsche (1844 - 1900)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Christentum" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Christentum" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet