Tremolo

• Kategorie: Italianismen, Fremdwörter

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Tremolo

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: Tre | mo | lo, Plural 1: Tre | mo | los, Plural 2: Tre | mo | li

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Tremolo"?

[1] Bebung, die bei Tasten-, Streich- oder Blasinstrumenten erzeugt wird; in kurzen Abständen erfolgende Tonwiederholung
[2] bebende Tonführung beim Gesang
[3] Amplitudenmodulation - Überlagerung mehrerer ähnlicher Töne beim Akkordeon oder bei elektronischen Instrumenten

Wortherkunft

im 18. Jahrhundert von italienisch tremolo  wörtlich: "Zittern", das auf lateinisch tremulus  "zitternd" zurückgeht(1)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "Tremolo", Seite 928.

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
"Tremolo" ist ein Italianismus.

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Tremolo" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Tremolo" umfasst 7 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Tremolo" wird selten im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Tremolo" belegt Position 50057 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Neutrum (sächlich, Artikel: das)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular das Tremolo
Nominativ Plural 1 Tremolos
Nominativ Plural 2 Tremoli
Genitiv Singular des Tremolos
Genitiv Plural 1 Tremolos
Genitiv Plural 2 Tremoli
Dativ Singular dem Tremolo
Dativ Plural 1 Tremolos
Dativ Plural 2 Tremoli
Akkusativ Singular das Tremolo
Akkusativ Plural 1 Tremolos
Akkusativ Plural 2 Tremoli

Beispiele

Beispielsätze

  • Die Ausführung des Tremolos ist bei jedem Instrument anders: Bei Streichinstrumenten wird der Bogen in einer schnellen Zitterbewegung über die Saiten geführt.
  • Das nennt sich Tremolo oder Vibrato (bei einer Stimme eher Vibrato). Das hat man oder man hat es nicht.
  • Die Akkordeons von Demian waren "einchörig"; Tremolo oder andere Klangfarben kannte man noch nicht.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈtʁeːmolo

Ähnlich klingende Wörter

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Tremolo" eher als positiv oder negativ wahr?

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Tremolo" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Tremolo" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet